Montag, Mai 01, 2006

Wie die Mutter, so die Tochter

Als ich letztens in einem mir gar nicht mal so unbekannten Blog stöberte, entdeckte ich das erst kürzlich gekochte Rezpet für gefüllte Champignons mit "besonderer" Nudelbeilage. Und die hat es mir gleich angetan. Als ich dann am Samstag noch schönen Blattspinat aufgetan habe, war klar, was es am Wochenende geben sollte.

Da ich vorgestern und gestern allerdings so toll bekocht worden bin (Kaperngeschnetzeltes mit Spätzle bzw. Spinatrisotto), kam das Gemüse erst heute zum Einsatz.
Bei mir wird -wie gewohnt- ein volles Essen draus. Einfach etwas mehr Spinat, Kirschtomaten und zusätzlich noch etwas Feta dazugeschnitten. Darüber dann viel frisch geriebenen Parmesan gestreut - fertig ist das Frühlingsgericht. So schön bunt :).

Spinatfarfalle mit Tomaten und Feta


Falls jemanden die abgewandelten Mengen interessieren:
Für 1 Portion habe ich
etwa 130 g Blattspinat
5 Kirschtomaten
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
und den Rest Feta (vielleicht 70 g?) verwendet :).

np: Vive la fête - Maladie d'un fou

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen