Samstag, Mai 27, 2006

Pfannkuchenfrühstück

Es gab schon so lang keine Pfannkuchen mehr! Als ich meine Pfannkuchenlust zuletzt dem Liebsten kund tat, war der gleich begeistert. Und so sollte es heute also Pfannkuchen geben. Ein verspätetes Pfannkuchenfrühstück sozusagen. Des Liebsten Bruder gesellte sich zu unserer kleinen Pfannkuchenrunde und schwang sofort den Schneebesen. Bald verdrängten mich die beiden Männer aus meiner Miniküche und schon bald flogen die ersten leckeren Ufos durch die Luft.
Damit ich mich nicht vollkommen unterbeschäftigt fühle, habe ich noch eben Erdbeeren mariniert. Einmal "normal" mit Puderzucker und Zitronensaft und einmal mit Balsamico, Honig und Basilikum (das Rezept wurde letztes Jahr nach meiner Erwähnung im Livejournal eifrig nachgekocht, der Eintrag ist hier noch zu finden).

Ich muss allerdings sagen, dass mir die Balsamicoerdbeeren pur oder mit Eis besser schmecken als mit Pfannkuchen, nicht wirklich das perfekte Paar. Und so saßen wir bis 3 Uhr nachmittags und stapelten und aßen und stapelten und hörten dazu den Soundtrack zur Fabelhaften Welt der Amélie. Endlich Wochenende!

Pfannkuchen in Hülle und Fülle








Und hier nochmal das Rezept für die Balsamico Erdbeeren:

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.02

Titel: Frische Erdbeeren mit Balsamico und Basilikum
Kategorien: Dessert, Erdbeere, Essig
Menge: 4 Portionen

500 Gramm Frische Erdbeeren; geputzt
50 Gramm Zucker
60 ml Balsamico (Balsam-Essig)
1/2-1 Essl. Honig
6-12 Basilikumblätter; in kleine Stücke zerrupft
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

============================== QUELLE ==============================
nach einem Rezept von
Michael Schlow
It's About Time
Great Recipes for Everyday Life
-- Erfasst *RK* 26.05.2005 von
-- Petra Holzapfel

Die Erdbeeren je nach Größe halbieren oder vierteln.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben.

Im Kühlschrank (Petra: Raumtemperatur) 10-30 Minuten durchziehen
lassen.

In Portionsschälchen mit Cookies, Schlagsahne, Eiscreme, Rührkuchen
etc. servieren.

Anmerkung Petra: Grandios. Wir hatten dazu Vanilla Brownies-Eiscreme.

Das Originalrezept verwendet auf 4 c Erdbeeren 1/2 c Zucker und 1/2
c Essig, 1 El Honig und 12 Basilikumblätter sowie einige Umdrehungen
Pfeffer aus der Mühle.

=====

Kommentare:

  1. Ach klingt das gemütlich! Schöne Fotos übrigens :-)

    AntwortenLöschen
  2. Mit oder für Freunde zu kochen ist doch immer noch das schönste. Für mich jedenfalls.
    Alerdings hab ich meinen Amélie Soundtrack vergessen, wollte ihn heute nämlich bei Kochen gefehlt:-(

    Hab mir danach dafür den Film selbst reingezogen ;D, einer der wenigen Movies, die ich mir zigtrillionen Mal reinziehen kann ohne das mir langweilig wird^^

    AntwortenLöschen
  3. Ui! Beim ganzen verlinken ist die Grammatik wohl ein wenig mit mir durchgegangen....
    Naja, ist ja doch klar, was gemeit ist^^

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kathi,
    hab leider noch nichts gefrühstückt, weswegen Dein Pfannkuchenpost mein Magengrummeln noch deutlich verstärkt ;) Besonders das Bild mit der Marmeladenfüllung hat es mir angetan... davon hätte ich jetzt gerne was!

    AntwortenLöschen