Mittwoch, Mai 03, 2006

Fast Food für die Froschkönigin

Rot, Grün, Weiß - meine ganz persönlichen Fast Food Farben. Da gibt es tausend und eine Zusammenstellung, zwei gibts hier zu Sehen ;-).

Kurz vor der Uni:
Pita mit frischem Blattspinat (in Ermangelung an Rucola), leckerem Schweizer Camembert (letze Urlaubsmitbringselreste), Tomaten, viel frischem Basilikum, Salz und Pfeffer.



Und kurz nach der Uni: Eigentlich wollte ich ja nur schnell zu Aldi, die Picknickdecke kaufen. Natürlich kam ich mal wieder zu spät (Physiologievorlesungen sollten nicht bis 19 Uhr gehen..), Picknickdecken gabs keine mehr, dafür aber recht ansehnlichen grünen Spargel. Und sofort formierte sich vor meinem faulen studentischen Auge ein nettes kleines Abendessen -

Spargelsalat mit Tomaten und Feta



ca. 250 g grünen Spargel
1/2 Packung Feta
5-6 Kirschtomaten
frisches Basilikum
frisch geriebenen Parmesan
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Rotweinessig
Aceto Balsamico

Spargel ein bisschen putzen, in kleine Stücke schneiden und in Olivenöl anbraten. Inzwischen die Tomaten waschen und achteln, den Feta in Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Spargel, Tomaten und Käse in eine Schüssel geben, mit Essig und Öl, Salz und Pfeffer anmachen, Basilikum drüberzupfen, Parmesan drüberstreuen.
Einen Toast dazu und genießen :).

Und wenn man dann Glück hat, bleibt sogar noch etwas übrig, dass man dann in der nächsten Unimittagspause genüsslich in der Sonne sitzend verspeisen kann. Nur schade, dass es danach wieder zurück ins Labor geht.

1 Kommentar:

  1. Hallo there, I’m a young english and I run a restaurant in Italy, I was searching for some new matchings and recipes with feta, and I came across your blog.
    Well what I really noticed was your seraphic expression, your smile stunned me.
    The last time I saw a jewel like that, I fell in love and decided I would have married that girl. Sounds like the story of Edward Bloom doesn’t it? Don’t worry, we got married, I won’t start doing silly things for you like climbing silently the bricks of your house to place a chocolate on your window at the 2nd floor every morning or buying you a restaurant rather than flowers, I'll only say one: the warmth of your smile left me speechless, sure I’m not the first because it’s like looking at the sparkling sky in front of a mountain lake in a bright night of full moon. It’s absolutely fantastic, it makes me feel good just to live in the same world in which such rare beauties have their being.
    Let me wish you all the best of satisfactions and luck in your life ;-)

    The Rampant Lion

    AntwortenLöschen