Freitag, Juli 25, 2008

Geocaching & Biergärten in der Heimat

Wieder da! Im Heimaturlaub ging natürlich nichts daran vorbei, die neue Leidenschaft der Familie auszutesten: Geocaching (ich verweise hier einfach mal auf Mama ;) )!

Noch am Ankunftstag ging es Richtung Böbrach. Von dort aus dann auf hübschen Wanderwegen erst durch einen malerischen Eichenhain zu der letzten noch mit Wasserrad betriebenen Sägemühle Bayerns. Ganz in der Nähe: der 1. Cache!









Weiter ging es dann zur Rothbachmündung, es folgt Rumklettern und durch Himbeeren wühlen bis Moritz schließlich den richtigen Riecher hat und den zweiten Cache zu Tage fördert.









Danach wandern wir zurück zum Parkplatz - praktisch, dass die kleine Privatbrauerei samt Biergarten gleich nebenan ist.
Der Biergarten des Brauerei-Gasthofs Eck ist wirklich schön gelegen, man sitzt unter großen Bäumen mit Blick auf Böbrach und genießt dabei unbedingt eine Halbe Wilderer Dunkel zu seinem Brotzeitteller. So soll eine Wanderung ausklingen!





Und damit nicht genug! Am nächsten Tag ging es weiter. Herr Kochfrosch, Mama und ich hatten nachts noch eben einen Mysterycache geknackt, den es am nächsten Tag zu heben galt. Eine kleine Runde am Höllensteinsee inklusive Cache Nr. 4 rundete das Ganze dann ab. Und danach? Biergarten natürlich! Nachdem der "Lindner" in Kötzting leider zu hatte leitete uns Papa nach Weißenregen (die berühmte Wallfahrtskirche wird ein ander Mal besucht) zum wohl ebenso berühmten Biergarten des Gasthofs Zur Klause. Urigerweiser auf Wiese, dafür aber unter schönen Kastanien. Brotzeit und Augustiner gibts auch - da fehlt sich doch nix mehr.



Brauerei Gasthof Eck
Eck 1
94255 Böbrach

Berggasthof Zur Klause
Weißenregen 72
93444 Kötzting
Tel. 09941/8377

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen