Mittwoch, März 08, 2006

Linsen-Kokossuppe


So, heute morgen hieß es Abschied nehmen von Schneemassen, Abschied nehmen vom einsamen Fahrrad am Gotteszeller Bahnhof (nein, nicht meins) und ab in den Zug. Der Schnee wurde dann kontinuierlich weniger, allerdings liegt selbst hier ein bisschen was. Ich habe mich dann noch gleich zum Einkaufen motiviert, was eine gute Idee war . Dachte ich mir auf dem Hinweg noch "Hey, das Fahrrad fahren hast du ja richtig vermisst" waren die Gedanken auf dem Rückweg auf Grund von ungemütlichem Wind mit Schneeflocken eher "Ih bäh, muss das sein?".

Aber egal, zu Hause angekommen gabs die Belohnung. Schon auf der Zugfahrt war mir irgendwas Suppiges mit Kokosmilch vorgeschwebt - wie praktisch, dass einer meiner Einmerkzettel im relativ frisch erstandenen Vegetarian Basics auf eine Linsen-Kokossuppe zeigte. Endlich eine Verwendung für die Linsen, die hier schon länger rumstehen!
Das Ergebnis war absolut überzeugend, sehr lecker und genau das Richtige zum Aufwärmen. Mit angenehmer, leichter Schärfe. Für die Chililiebhaber dürfens aber ruhig noch ein paar mehr Schoten sein.

Linsen-Kokossuppe mit Chili


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.02


Titel: Linsen-Kokos-Suppe mit Chili
Kategorien: Suppe
Menge: 4 Portionen

1 Zwiebel
1 Möhre
2-3 Getrocknete Chilischoten
2 Essl. Geschmacksneutrales Öl
2 Teel. Tomatenmark
150 Gramm Linsen (braune oder grüne)
800 ml Milde Gemüsebrühe
200 Gramm Weiß-, China- oder Spitzkohl
100 Gramm Cocktailtomaten
1 Dose Kokosmilch (400 g)
2 Frühlingszwiebeln
Salz

============================== QUELLE ==============================
Cornelia Schinharl, Sebastian Dickhaut:
Vegetarian Basics
-- Erfasst *RK* 08.03.2006 von
-- Kathi Holzapfel

1 Die Zwiebel und die Möhre schälen und in kleine Würfel schneiden.
Die Chilischoten zerkrümeln oder im Mörser fein zerkleinern.

2 Öl im Suppentopf heiß werden lassen. Zwiebel, Möhre und Chilis
kurz andünsten, dabei gut rühren. Linsen untermischen, Tomatenmark
und Brühe in den Topf geben, gründlich verrühren. Deckel auflegen
und die Suppe bei schwacher Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen.

3 In der Zeit den Kohl waschen, putzen und die Blätter in feine
Streifen schneiden. Sie sollen nicht zu lang sein, gegebenfalls
kürzen. Die Tomaten waschen und vierteln.

4 Kohl mit Kokosmilch in die Suppe rühren, noch mal 10-15 Minuten
garen, bis der Kohl bissfest und die Linsen weich sind.
Frühlingszwiebeln waschen und putzen. Die Zwiebeln in feine Ringe
schneiden und mit den Tomaten in die Suppe rühren. Nur warm werden
lassen! Jetzt noch die Suppe mit Salz abschmecken und fertig.

Anmerkung Kathi:

Total lecker! Gemacht mit grünen Linsen, statt nicht vorhandenem
Tomatenmark Ketchup verwendet. Für die Scharfliebhaber ruhig noch
mehr Chilis.

=====



Kommentare:

  1. Mjam, sieht so richtig nach Kuschelküche aus!

    Sei froh, dass du von hier geflohen bist: In der Nacht gab's auf die vorhandenen Schneeberge noch etwa 12 cm schwersten Nass-Neuschnee :-(

    AntwortenLöschen
  2. So, heute endlich nachgekocht: superlecker! Mit Spitzkohl, Tomaten, Thai-Chilis und Zwiebelgrün aus dem eigenen Garten. Danke für's Rezept!

    AntwortenLöschen