Donnerstag, März 23, 2006

Frühling auf dem Teller

Wenn mir die Schneeflocken früh morgens schon nicht bestätigen, dass seit vorgestern eigentlich Frühling ist, dann will ich wenigstens auf meinem Teller was Buntes haben.
Von gestern war noch schöner Rucola da und so formte sich auf dem Fahrrad mein Begehr: Gebackener Feta auf buntem Salat.

Den Feta in Pfefferkruste hatte ich schon öfter gemacht, der ist immer lecker. Bisher hatte ich ihn allerdings wie im Rezept vorgesehen auf ein bisschen Salat mit Joghurtsauce gemacht. Aber ich wollte ja bunt.

Also einfach den Teller mit Rucola als Unterbau ausstatten, eine Handvoll geviertelte Kirschtomaten darauf verteilen, ca. 4 Radieschen in Scheiben und eine Kiwi in Scheiben darüber verteilen. Ein Dressing aus Essig (Balsamico: Rotwein = 1:1), Olivenöl, Salz, Pfeffer, Senf und ein bisschen Kräutern drübergeben, noch ein paar Kürbiskerne drauf und schließlich den gebackenen Feta.

Ergebnis: Köstlich! Die Kiwi war noch relativ fest und säuerlich und passt ganz hervorragend zum Dressing, zum Rucola – einfach zu allem.
Wird sicher nochmal wiederholt!

Gebackener Feta mit Pfefferkruste




========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.02

Titel: Gebackener Feta mit Pfefferkruste
Kategorien: Käse, Vorspeise, Pfeffer, Feta, Schnell
Menge: 4 Personen

4 Essl. Paniermehl
2 Essl. Pfeffer, grob
2 Eier
2 Fetakäse, halbiert
4 Essl. Mehl
1 Teel. Öl

=============================== SAUCE ===============================
125 Gramm Joghurt, 0,1% Fett
100 Gramm Magerquark
1 Knobi
1 Essl. TK-Kräuter
Salatblätter als Deko

============================== QUELLE ==============================
Erfasser: Yvette Neubert
erprobt: Holzapfel

Paniermehl und Pfeffer mischen. Die Eier verquirlen. Den Feta erst
in Mehl wenden, dann in Ei und dann in die Panade. Käsescheiben in
einer beschichteten Pfanne, die mit 1 TL Öl ausgestrichen wurde,
braten und kurz bevor der Käse zerläuft aus der Pfanne nehmen und
auf Salatblättern anrichten. Die Zutaten für die Sauce verrühren und
dazu reichen.

Anmerkung Petra: Käse quer halbiert, zweimal paniert. Dazu Joghurt/
Schmand-Sauce mit Knoblauch und Kräutern und Brot. Lecker.

Anmerkung Kathi: Schmeckt auch hervorragend auf buntem Salatbett aus
Rucola, Tomaten, Radieschen und Kiwi :).

=====

Kommentare: