Dienstag, Juli 30, 2013

Sommerpasta vom Feinsten: Gebackene Zucchini

Schon letztes Jahr standen sie auf der Nachkochliste: Gebackene Zucchini mit Farfalle von Food vegetarisch. Dieses Jahr wurde ich glücklicherweise wieder darauf aufmerksam und habe das Essen endlich nachgekocht - zum Glück! Wäre zu schade, wenn ich noch ein Jahr auf dieses köstliche Essen hätte verzichten müssen.


An sich sind die Zutaten nichts besonderes, aber durch das Backen der Zucchini im Ofen und das darauffolgende Bad in würziger Essig-Knoblauch-Minz-Brühe wird aus den einfachen Zutaten ein echter Knaller. Noch dazu ein Knaller, der mal eben in etwa 20 Minuten fertig ist. Super für Sommer-Feierabende.

Bitte mehr davon - Herr Kochfrosch war so begeistert, dass es das Essen die Woche drauf gleich nochmal gab. Also nicht von den eher nicht so viel sagenden Bildern abschrecken lassen, sondern nachmachen. Wäre schade drum!

Gebackene Zucchini mit Farfalle (oder Muschelnudeln oder oder oder..)


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebackene Zucchini mit Farfalle
Kategorien: Vegetarisch, Vegan, Pasta, Zucchini
Menge: 2 Portionen

Zutaten

350GrammZucchini (in dünne Scheiben gehobelt) (K: etwas mehr, gelb und grün)
4Essl.Olivenöl
Salz
Pfeffer
250GrammFarfalle (oder ähnliche Nudeln)
5Essl.Balsamico Bianco
75mlGemüsebrühe
2Knoblauchzehen
2 1/2Essl.Minzeblättchen
Parmesan

Quelle

www.food-vegetarisch.de
Erfasst *RK* 24.03.2013 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 250° C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Zucchinischeiben in 3 EL Olivenöl wenden und auf dem Backblech verteilen. Salzen und Pfeffern und auf der obersten Schiene für ca. 12 Minuten backen.
Inzwischen die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Für die Marinade das restliche Olivenöl mit dem Balsamico Bianco und der Gemüsebrühe verühren.
Die Knoblauchzehen dazu pressen. 1-2 EL Minzeblättchen in feine Streifen schneiden und zufügen. Die Marinade mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die frisch gebackenen Zucchinischeiben sofort mit der Marinade vermischen und die abgegossenen Nudeln dazugeben. Mit den restlichen Minzeblättchen und dem Parmesan servieren.

K: Schmeckt sowas von grandios! Noch dazu schnell gemacht perfektes Sommeressen.
=====

Kommentare:

  1. Danke, sowas ähnliches hatte ich letzt mit gebratenen Zucchini, aber so klngt es noch raffinierter. Wird sofort getestet! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Nudeln mit gebratenen Zucchini gibts bei mir sonst auch öfter, aber durch die Marinade schmeckt das hier deutlich besonderer - vielleicht magst dus ja genauso gern wie ich :).

      Löschen
  2. Da fackel ich nicht lange, das kommt umgehend auf die Liste! Zumal ich das Wort *grandios* gelesen habe ;)
    sonnige Grüße...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, jaja, diese dezenten Hinweise ;)

      Löschen
  3. Schnelle, leckere Pastaküche ist immer willkommen! Danke daher fürs Rezept. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh das sieht lecker aus. Und Zucchini hätte ich noch eine Menge, wird vielleicht noch diese Woche getestet, ansonsten aber spätestens nächste :D

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt super! Ich glaube, das probiere ich aus, wenn mein Mann Ende der Woche vom Lehrgang kommt. Dazu passt vielleicht der Salat mit den gerösteten Tomaten...

    Danke für das Rezept, ich bin schon sehr gespant.
    Liebe Grüße
    Alexa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Farblich passen die Tomaten schonmal super und auch vom Geschmack her kann ich mir da gut vorstellen.. gute Idee! Wenn der Ofen dann schonmal warm ist, schiebt man einfach die Zucchini hinterher.

      Löschen
  6. Nachdem du schon zu Hause so davon geschwärmt hast, muss ich das auch in die Tat umsetzen :-)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kathi,

    habe dein Rezept heute in abgewandelter Form (mit Hackfleisch) ausprobiert und ich bin total begeistert. Im ersten Moment war ich mir nicht sicher, ob der Essiggeschmack nicht zu stark ist, aber in Kombination mit allem, war es sehr lecker.
    Hier kannst du dir meine Variante anschauen:
    http://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=177266315788769&id=177012272480840&substory_index=0
    Lieben Gruß
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na du bist aber schnell! Der Essig riecht gerade anfangs schon deutlich vor, aber ich mag das. Und weißer Balsamico ist ja auch nicht sehr sauer. Schön, dass es dir geschmeckt hat!

      Löschen
  8. Bei uns gibt es momentan fast jeden Tag Zucchini und ich bin froh neue Rezepte zu bekommen:)

    AntwortenLöschen
  9. In der Tat supergut! Habs eben nachgekocht und bin genauso begeistert wie Du.

    AntwortenLöschen
  10. Vorgestern der Tomatensalat aus dem Ofen, gestern nun diese leckere Sommerpasta die ich frühmorgens gemacht hab und die mich zum Schwimmen begleiten durfte. Schmeckt auch kalt ganz wunderbar! Hast du noch mehr so tolle Sommerrezepte ;o)

    AntwortenLöschen
  11. Oh toll ein weiteres Rezept für Zucchinis. Das erinnert mich doch gleich an unsere monatliche Challenge auf www.blogschokolade-butterpost.blogspot.de

    Sieht total lecker aus.

    Viele Grüße
    Ricki

    AntwortenLöschen
  12. Gestern Abend gab's dieses wunderbare Gericht. Ein Traum! Mr. B & ich waren total begeistert. Kommt ja eher schlicht daher mit den Zutaten, entpuppt sich aber beim ersten Bissen als Knaller :) Minimale Änderungen meinerseits...etwas weniger Essig und als Käse gab's Robert's Ricotta salata. Wird wiedergekocht! Ach ja....nicht soviel sagend fand ich Deine Fotos nie und nimmer. Sie sind "zum Gabel reinstechen" :)

    AntwortenLöschen
  13. Sehr geil! Eben eine große Portion davon verdrückt und wird ins Standard-Repertoire aufgenommen! Großartiges Zeug!

    AntwortenLöschen