Mittwoch, Juli 24, 2013

Bruschetta mit Avocado und Büffelmozarella

Und hier noch ein kleines Rezept aus der Abteilung: Schnelle Feierabendküche. Braucht eigentlich kein richtiges Rezept, aber manchmal bin ich nach einem langen Arbeitstag auch über einen kleinen Gedankenanstoß nicht unglücklich.

Schnell gemacht, lecker, sommerlich und - es beinhaltet Avocados ;). Rezept stammt aus der aktuellen Deli (mal wieder..): Geröstetes Brot (getoastet oder evlt. mit etwas Olivenöl im Ofen geröstet - ich würds nicht in Öl anbraten, das trieft dann ja nur noch..) mit Knoblauchzehen einreiben, mit Avocadocreme bestreichen und etwas frischen Büffelmozarrela daraufgeben, bestreut mit etwas Basilikum und geräuchertem Paprikapulver - das ergibt eine wunderbar knusprig-cremig-frische Kombi.
Eignet sich sicher auch als schöne kleine Vorspeise mit Freunden, dannlangt die angegebene Menge sicherlich für 4 (-5 je nachdem was es danach noch alles gibt ;) ). Als Hauptabendessen haben wir die angegebene Menger recht locker verspeist.

Bruschetta mit Avocado und Büffelmozzarella


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Avocado-Mozzarella-Bruschetta
Kategorien: Vorspeise, Bruschetta, Buffet
Menge: 4 (K: 2 als Hauptspeise)

Zutaten

1/2Baguette, (ca. 150 g)
6Essl.Olivenöl (K: weniger)
2Knoblauchzehen
1Reife Avocado, (ca. 180 g)
Salz
Pfeffer
Zucker
2Essl.Zitronensaft
300GrammBüffelmozzarella
4StieleBasilikum
1Teel.Geräuchertes Paprikapulver
Meersalz

Quelle

Deli 1/2013
Erfasst *RK* 15.07.2013 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

1. Baguette schräg in 8 ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. 4 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Baguettescheiben darin portionsweise auf beiden Seiten goldbraun rösten. (K: Baguette- bzw. Krustenbrotscheiben im Toaster getoastet, genauso gut und weniger fettig) Anschließend jeweils eine Seite mit den Knoblauchzehen einreiben.

2. Avocado schälen, halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Zitronensaft würzen. Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Basilikumblätter abzupfen.

3. Die Avocadomasse auf die Baguettescheiben streichen. Mit Mozzarella und Basilikumblättern belegen. Mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und mit Paprikapulver, Pfeffer und Fleur de sel bestreut servieren.

K: Schöner kleiner Abendsnack - uns reicht die Portion dann gerade, wir haben aber auch sonst nichts dazu gegessen. Frisch-aromatisch, Toast bzw. Krustenbrotscheiben nicht in Öl angebraten, sondern nur getoastet, klappt genauso.
=====

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus! Wirlich ein perfekter Happen für abends, nach der Arbeit, wenn man kein Lust hat lange in der Küche zu stehen - gerade bei den aktuellen Temperaturen :)

    Kommt gleich mal auf die ToDo-Liste, die nächsten Tage gibt es irgendwann noch einen Anti-Pasti-Abend, da passt das sicherlich hervorragend :D

    AntwortenLöschen
  2. Dank deiner Empfehlung gab's das bei uns gestern mit einem frischen Salat, war fein!

    AntwortenLöschen