Dienstag, Juli 03, 2007

Was Warmes zum Abendessen

Ja isst denn der Kochfrosch nix mehr? Die Antwort ist: Doch schon. Aber zum Bloggen komme ich kaum Dank Rumgereise, Sommerfestorganisierung, Endsemesterklausurenvorbereitungen etc. etc.

Aber heute ist der Sommer auf Rundreise irgendwo anders, mittags gabs nur 4 Löffel kalte Suppe, also soll was Warmes her. Allzulange dauern sollte es aber auch nicht. Ein bisschen Gemüse wäre schön. Vielleicht noch den Blätterteig verbacken, der im Kühlschrank liegt?..

Die Lösung: Es gibt eine Blätterteigtarte mit Brokkoli, Tomaten und Salami. Die Tomaten haben wir dazu erfunden, die machen sich aber ganz gut. Eigentlich ist das Rezept für eine Tarteform. Eine solche nennen wir nicht unser Eigen, dafür machen wir es in einer rechteckigen Form, in die der Aldi-Blätterteig exakt reinpasst. Die Tarte wird dann zwar recht flach, das tut dem Geschmack aber keinen Abbruch.

Die einzelnen Komponenten harmonieren gut zusammen und nach etwa 45-60 Minuten steht auch was Warmes auf dem Tisch. Das ist nicht soo schnell, aber in den 30 Minuten Backzeit kann man ja noch schnell was über das lac-Operon bei E.coli lesen. Oder etwas anderes äußerst sinnvolles tun ;-).

Blätterteigtarte mit Brokkoli



========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Broccoli-Tarte
Kategorien: Kuchen, Pikant, Broccoli, Wurst, Kaese
Menge: 4 Personen*

300 Gramm Blaetterteig fuer eine
-- 30 cm Tarteform
500 Gramm Broccoli
150 Gramm Salami
10 Gramm Butter
125 ml Fleischbruehe
1/4 Ltr. Schlagsahne
75 Gramm Gouda, mittelalt
3 Eier
; Salz
; Pfeffer
Muskatnuss; gemahlen
Mehl fuer die Arbeitsflaeche

============================ QUELLE ============================
modifiziert nach
Kochen mit Obst und
Gemuese
essen & trinken
erfasst von Petra
Holzapfel

Blaetterteig auftauen lassen. Broccoli waschen, putzen, in Roeschen
teilen, diese kurz blanchieren. Die Stiele schaelen und in Scheiben
schneiden. Salami wuerfeln, Butter in einem Topf zerlassen und die
Broccolischeiben darin anduensten. Bruehe, die Haelfte der
Schlagsahne und 2/3 vom geriebenen Kaese zugeben, unter Ruehren
aufkochen. Eier mit der restlichen Sahne verquirlen und unter die
Kaesesauce ruehren, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Den Blaetterteig
auf dem Backpapier in eine Tarteform legen. Salamiwuerfel auf den
Teig geben, die Sauce daruebergiessen. Broccoliroeschen in der Form
verteilen und mit dem restlichen Kaese bestreuen. Im vorgeheizten
Backofen bei 200øC auf der untersten Schiene ca. 30 Minuten backen.

=====


Kommentare:

  1. Sieht ja super aus. Aber was - um Himmels Willen - sind 4 Löffel Kalte Suppe?! Muss ich um die Gesundheit meiner Erstgeborenen bangen? Das hast Du früher nicht gemacht...

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen