Montag, Mai 13, 2013

Schnelle Feiertabendküche: Tarte mit Fenchel und Ziegenkäse

Ich meld mich auch mal wieder. Zwischen Arbeitssamstagen, dem Nachkochen von Frühlingsfavouriten und Ausflügen zu lieben Menschen bleibt gar nicht so viel Zeit, um Neues auszuprobieren.

Das Rezept für diese Blätterteigtarte mit Fenchel, Paprika, Apfel und Ziegenkäse fiel mir beim Umheften vom losen Blättern in einen Ordner in die Hände - ich hatte es mir mal aus einer Essen & Trinken bei meiner Mutter kopiert und dann verschwand es für zwei Jahre unter meinem Blätterstapel..

Schade eigentlich, das Ergebnis hat uns nämlich gut geschmeckt. Honigziegenkäse und Apfel bringt Süße, der in Zitronensaft und Olivenöl marinierte Fenchel ist noch leicht knackig, der Blätterteig knusprig. Feine Sache und das ganze geht relativ fix - perfekt für ein schnelles Abendessen, wenn man den Tag über bessere Dinge zu tun hatte, als in der Küche zus stehen.


Ich habe eine Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal verwendet, statt der im Rezept angegebenen TK-Platten, daher war meine Fläche etwas kleiner und der Belag fast etwas viel. Mit etwas weniger sollte es noch etwas knuspriger werden, mein Fenchel war teilweise noch recht knackig (was jetzt auch nicht so störte).

Blätterteigtarte mit Fenchel und Ziegenkäse

 
==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Blätterteigtarte mit Fenchel und Ziegenkäse
Kategorien: Vegetarisch, Schnell, Fenchel, Tarte
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4TK-Blätterteigplatten (K: 1 Rolle Blätterteig)
2ZweigeRosmarin
1Rote Paprikaschote
250GrammZiegenkäserolle (K: Ziegenfrischäse mit Honig)
450GrammFenchelknolle
3Essl.Olivenöl
3Essl.Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Zucker
1Apfel
Mehl
4Essl.Flüssiger Honig (K: weggelassen, da schon Honig
-- im Ziegenkäse)

Quelle

Essen & Trinken 03/2010
Erfasst *RK* 13.05.2013 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

1. Blätterteig auftauen lassen. Rosmarinnadeln abzupfen. Paprika vierteln, entkernen und fein würfeln. Ziegenkäse in Stücke zupfen.

2. Fenchel putzen und das Fenchelgrün zur Seite legen. Fenchelknolle in hauchdünne Scheiben hobeln. Olivenöl und Zitronensaft verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Fenchelscheiben und Paprikawürfel darin 5 Minuten marinieren. Apfel halbieren, entkernen und ebenfalls in dünne Scheiben hobeln.

3. Blätterteigplatten auf der bemehlten Arbeitsfläche auf je ca. 15 x 20 cm ausrollen. Fenchel und Paprika im Sieb abtropfen lassen und mit den Apfelscheiben auf den Blätterteigplatten verteilen. Dabei einen 2 cm breiten Rand frei lassen. Mit Rosmarin und Ziegenkäse bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Honig beträufeln und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20-25 Minuten backen. Mit Fenchelgrün bestreut servieren.

O-Titel: Fenchtel-Pizza

Kathi: Für die 1 Rolle Blätterteig war der Belag etwas zu viel, ging aber grad noch. Menge reicht so gut für 3.
=====

Kommentare:

  1. Den Fenchel könnte man vorher kurz anbraten oder im Backofen anrösten? Mach ich bestimmt, klingt klasse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anbraten ist sicher eine gute Idee, das werd ich mir gleich dazu notieren! Oder rösten.. und danach in etwas Zitronensaft marinieren?

      Löschen