Montag, Juni 01, 2009

Für Schokoliebhaber

Eigentlich standen die Brownies aus der letzten Lecker schon länger auf der Backliste. Aber wie so oft, kommt erstmal was dazwischen. Doch dieses Wochenende haben wirs geschafft: Das Rezept stammt aus der Rubrig "Was esst Ihr denn so..", in der mehr oder weniger Promis ein Lieblingsrezept zum Besten geben. Dieses Mal eine Sängern von Nouvelle Vague (80er Wave-Hits meets Bossa Nova), von denen ich sogar eine CD im Regal stehen habe. Das ist eigentlich kein Grund, das Rezept nachzubacken, jedoch die Tatsache, dass ich mir Brownies mit Schoko, Nuss und Zucchini im Teig einfach sehr gut vorstellen kann.

Die Zucchini machen die Brownies dann auch tatsächlich sehr saftig, das Gebäck ist eindeutig was für Schokoliebhaber und sollte sich auch mehrere Tage gut halten. Das nächste Mal suche ich nur eine andere Form - unsere war zu groß, daher sind die Brownies etwas flacher ausgefallen. Dieste Tatsache trübt das Essvergnügen allerdings nur geringfügig.

Bestimmt auch lecker zu marinierten Erdbeeren oder einer Kugel Vanilleeis..

Schoko-Zucchini-Brownies



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Schoko-Zucchini-Brownies
Kategorien:Gebäck, Schoko
Menge:15 Portionen

Zutaten




Fett und Mehl für die Form
150Gramm
Zucchini
100Gramm
Cashewkerne
50Gramm
Edelbitterschokolade (70%Kakao)
75Gramm
Butter
50Gramm
Mehl
3geh. TL
Kakao
1Teel.
Backpulver
200Gramm
Brauner Zucker
2

Eier
1/2Teel.
Vanille-Aroma
1Essl.
Puderzucker

Quelle


lecker 05/09

Erfasst *RK* 01.06.2009 von

Kathi Holzapfel

Zubereitung

Eine rechteckige Backform (24 x 24 cm) oder eine Springform (26cm Durchmesser) fetten und mit Mehl ausstäuben. Zucchini putzen, waschen, grob raffeln. Schokolade und Casehwkerne grob hacken. Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Backofen vorheizen (175 °C). Mehl, Kakao, Backpulver und Zucker mischen. Eier cremig rühren. Flüssige Butter und Vanillearoma einrühren. Mit einem Holzlöffel die Mehlmischung unterrühren. Schokolade, Cashewkerne und Zucchini kurz unterrühren.

Teig in die Form füllen und glatt streichen. 30-35 Minuten backen, ca. 15 Min. abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Kathi: 1/2 Vanilleschote ausgekratzt, statt Vanillearoma verwendet. In der orangen Le Creuset-Reine gebacken (zu groß, Brownies werden hier sehr flach). Sehr saftig und schokoladig.

=====

Kommentare:

  1. auf den ersten Blick befremdet die Idee etwas, aber andere Gemüse gehen ja auch mit Süssspeisen zusammen, warum nicht. Und sicher macht es die Brownies etwas leichter.

    AntwortenLöschen
  2. Die Brownies gefallen mir (Zucchini im Kuchen sind hier ja schon lange gern gesehen). Übrigens lustig, vor kurzem hab ich noch überlegt, ob ich mir von Nouvelle Vague eine CD kaufen soll, nachdem ich etwas von ihnen im Radio gehört hatte.

    AntwortenLöschen
  3. Zucchini geht gut mit Schokolade und in Rührkuchen; ich hab' da neulich auch was mit gebacken, nur noch nicht verbloggt.

    Deine Brownies kommen daher direkt mal auf die Nachbackliste!

    AntwortenLöschen