Samstag, Januar 27, 2007

alles übers Kochen

Eigentlich liegt hier immer noch ein Stöckchen vom Kochblogger rum. Aber so langsam ist der Januar schon fast rum und irgendwie widerstrebt es mir fast, da noch ein Best of 2006 hinterherzuschieben. Ich hoffe, da ist niemand böse.

Was lernen wir also draus? Nicht so lang aufschieben! Und da ich sowieso gerade keine Arzneistoffsynthesen mehr sehen kann, beschäftige ich mich eben mit dem Kochen an sich und beantworten die Fragen, die mir aus der Schweiz zugeworfen wurden.

1) Kannst du kochen? Wenn ja, kochst Du gerne?
Ich würde mal behaupten, dass ich es "kann". Ich finde die Aussage etwas schwierig. Einige Sachen kann ich eben kochen und andere vielleicht (noch) nicht, andere hab ich einfach noch nicht ausprobiert ;-). Aber ja, ich koche sehr gerne.

2) Wann isst bei Euch die ganze Familie gemeinsam?
Da ich ja inzwischen ausgezogen bin: Wenn ich mal nach Hause komme schaffen wirs schon. Ansonsten zu Weihnachten ganz bestimmt.
Und wenn ich meinen Freund als "Familie" betrachte ;-) dann kochen und essen wir am Wochenende gemeinsam (Frühstück, Abendessen, Kuchen!), öfter auch mal unter der Woche, dann abends.

3) Was isst Du zum Frühstück?
2 Brote oder Toasts mit Marmelade oder Kastanienhonig, selten Nutoka. Dazu 1 Glas Multivitaminsaft und 1 Becher schwarzen Tee mit Milch, ohne Zucker. Ich gehe nur sehr sehr ungern ohne Frühstück aus dem Haus. Dann verhungere ich regelmäßig in der 1.-2. Vorlesung.

4) Wann, wo und wie esst ihr in der Woche?
Frühstück, s.oben, bei mir daheim. Mittag: Semmel vom Bäcker in der Uni / Mensa / falls ich zu Hause bin mach ich mir was daheim. Abends: bei mir oder beim Freund.

5) Wie oft geht Ihr ins Restaurant?
Seltenst. Ein Mal im Semester vielleicht in die Spaghetteria (ok, Studentenmahl zwischen 11 und 12, der Teller Nudeln mit Tagessauce 3 Euro. Zählt das als Restaurant?), noch seltener mal zum Pizza essen in den Star Club.
Ansonsten: Wenn mich meine Eltern ausführen *g*.

6) Wie oft bestellt Ihr Euch was?
Nie. Ich rufe nur ungern bei fremden Leuten an (es wird besser..) und da gehören auch Lieferdienste dazu. Außerdem bin ich dafür zu geizig. Ich denke mir dann immer "ach, ich hab bestimmt noch irgendwas zu essen da". Und wenns Nudeln mit Pesto/Tomatensauce/ein Butterbrot werden.

7) Zu 5 und 6: Wenn es keine finanziellen Hindernisse gäbe, würdet ihr das gerne öfters tun?
Restaurant ja, Lieferservice eher nein. Dann geh ich lieber Pizza essen oder mach mir selbst eine.

8) Gibt es bei Euch so was wie „Standardgerichte”, die regelmäßig auf den Tisch kommen?

Nudeln mit Gemüse. Reis mit Gemüse. Kartoffel-Möhren-Eintopf-Pampe. Sieht komisch aus, ist aber lecker. Zählt Rotweinkuchen?

9) Hast Du schon mal für mehr als 6 Personen gekocht?
Ja, zum Beispiel an meinem Geburtstag (ich zähl das mal unter Kochen). Richtig Kochen wäre unter meinen Bedingungen hier schwierig. Ich hab auch keine 6 Teller ;-).

10) Kochst du jeden Tag?
Fast jeden Tag. Manchmal bleibt die Küche auch kalt, wenn ich entweder mittags in der Mensa gegessen habe, oder ziemlich spät nach Hause komme und keine Lust mehr habe.

11) Hast Du schon mal ein Rezept aus dem Kochblog ausprobiert?
Welchem Kochblog?

Ja, schon einige. Viel von Chili & Ciabatta, die Glühweinschnitten von nighttimebird und bestimmt noch andere Dinge.

12) Wer kocht bei Euch häufiger?
Bei mir koche ich ;-). Wenn wir zusammen kochen, kochen wir beide.

13) Und wer kann besser kochen?
Naja, ich wohn ja allein *lol*.

14) Gibt es schon mal Streit ums Essen?
Erübrigt sich auch.

15) Kochst du heute völlig anders, als Deine Mutter / Deine Eltern?
Naja, unaufwändiger ;-). Da nicht so viel Platz / Zeit / Geld / Küchengeräte /Zutaten / Können. Aber ansonsten nicht soo viel anders, vielleicht etwas öfter vegetarisch.

16) Wenn ja, isst Du trotzdem gerne bei Deinen Eltern?

Auch wenn nein esse ich sehr gerne bei meinen Eltern! (wie wahrscheinlich noch ein paar andere Blogger auch gerne bei meinen Eltern essen würden ;-) )

17) Bist Du Vegetarier oder könntest Du Dir vorstellen vegetarisch zu leben?
Ich bin keiner, könnte es mir aber vorstellen. Ich esse relativ wenig Fleisch, zu Hause sage ich zu einem Steak aber nicht nein. Oder zu einem brasiliansichen Churrasco *träum*.

18) Was würdest Du gerne mal ausprobieren, an was Du Dich bisher nicht rangewagt hast?

Große Braten. Ganze Hühnchen. Wild. "Richtige" Saucen zu Fleisch. Aber das wird schon noch.

19) Kochst Du lieber oder findest Du Backen spannender?
Ich mach beides sehr gerne. Backen klappt meistens auch ganz gut. (Ich sage meistens. Heute war es wirklich .. spannend.. ). Aber vielleicht gewinnt doch das Kochen?

20) Was war die größte Misere, die Du in der Küche angerichtet hast?
Hm.. Misere? Also was so richtig gar nicht geschmeckt hat, dass ich es nicht gegessen habe war mal ein Kartoffelsalat mit Kokosflocken und Joghurtdressing. Und ich schmeiße sonst wirklich kein Essen weg. Aber das war absolut.. bääh.

21) Was essen Deine Kinder am liebsten?
Zum Glück noch keine vorhanden.

22) Was mögen Deine Kinder überhaupt nicht?
s. 21

23) Was magst Du überhaupt nicht?
Innereien, fettes Fleisch, wo ich überall die Adern rauspulen muss ;-). Ansonsten bin ich kein soo großer Fenchel Fan, aber selbst das wird besser. Oh, und keinen durchgemanschten Obstsalat. Da ich auch keine Bananen mag.

Jetzt aber Schluss! Wer möchte, beantworte doch einfach. Ich bin gerade zu faul zum Stöckchen weiterwerfen und mache mich stattdessen auf den Weg zu den Spielertagen ins E-Werk. Schönen Abend noch!

Kommentare:

  1. Kennwort Guglhupf28. Januar 2007 um 21:07

    Wieder einmal habe ich mich über Deine flapsig-netten Anworten sehr amüsiert. Finde ich ganz "coool" !

    Ich glaube, in zwanzig Jahren werde auch viel gerne bei Dir essen wollen, vielleicht aber auch schon heute *g*

    Übrigens, das Malheur mit der Unterhitze, war das vielleicht "mein" Guglhupf ?

    Schönen Wochenbeginn, angelika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathi, hab dein blog gefunden, als ich nach quellen für schwarze lebensmittelfarbe suchte (ich möchte schwarze fledermaus-plätzchen backen). Danke für den tipp.

    Ich bin jetzt schon eine ganze zeit hier am lesen - langsam bekomme ich wirklich hunger ;-)

    AntwortenLöschen