Montag, Januar 16, 2006

7 Fragen zu Liebe, Sex und Zärtlich.. äh. Nein. 7 Fragen zum leckeren Leben

gestellt hat sie ursprünglich Mutant, ich habe mein Stöckchen von Chili&Ciabatta.

1.welches nahrungsmittel o.ae. hat bei dir das erste mal (soweit du dich erinnerst) den gedanken "lecker" hervorgerufen?

Keine Ahnung! Nudeln mit Bolognesesauce? Milchreis? Ich weiß es wirklich nicht. Waffeln? Irgendein Kuchen könnte wohl gut sein.

2.welches nahrungsmittel o.ae. hat dich zum ersten mal richtig angewidert?

Alle möglichen Arten von Innereien. Allein schon der Geruch.. brr, nee Danke! Von Spinat war ich als Kind auch nicht angetan.

3.hat sich diese einschaetzung im laufe deines lebens geaendert?

zu 1) Nudeln mit Bolognesesauce ess ich immer noch gerne, genauso wie Milchreis und Waffeln. Es gibt aber Sachen, die mag ich noch lieber *g*

zu 2) Das ist immer noch so. Bisher konnte mich noch nix vom Gegenteil überzeugen und vom Geruch wird mir immer noch schlecht. Beim Spinat ist allerding eine Änderung eingetreten, den esse ich inzwischen ganz gerne.

4.magst du austern und kaviar und warum? beschreibe den geschmack/konsistenz.

Austern habe ich erst einmal gegessen - überbacken. Da mag ich sie, genauso wie andere Muscheln auch. Zum glibbrigen Schlürfen konnte ich mich allerdings nie überwinden. Während meine Eltern und Freunde von ihnen in der Bretagne Unmengen von Austern knackten, mit Zitrone beträufelten und in ihren Mündern verschwinden ließen haben wir Kinder eindeutig Pommes vorgezogen.

Kaviar? Hm.. also ich glaube ich habe noch keinen echten gegessen. Und ganz ehrlich, ich bin auch nicht so wahnsinnig scharf drauf. Forellenkaviar vom Anglerpapa hab ich dagegen schon mal gegessen. Naja, schmeckt halt knurpsig fischig - ich finde da nichts so wahnsinnig berauschendes dran. Da ist mir die ganze Forelle doch bedeutend lieber ;-).

5.wie steht es mit trueffeln und bries? beschreibe den geschmack/konsistenz.

Einmal hat Papa Trüffel vom Viktualienmarkt in München mitgebracht. Ich hätte jetzt aber nicht mehr sagen können, in welcher Form wir den gegessen haben. Scheint keinen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben. Und auch hier gilt: Es gibt viele CDs die ich mir für das Geld lieber kaufen würde *g*

Kalbsbries: War (jedenfalls früher) in der Füllung meiner heißgeliebten Weihnachtspastetchen. Irgendwann aber nicht mehr. Ich glaube allein (also ohne Restfülllung) könnte ich mich nicht so sehr dafür begeistern.

6.welches "gourmet"-nahrungsmittel ekelt dich so richtig? warum?

Austern finde ich jetzt immer noch nicht so prickelnd. Ansonsten gibt es bestimmt noch viele Dinge, die ich bisher nicht wirklich vermisse ;-). Mir fällt jetzt aber kein spezifisches mehr ein. Ach doch! Froschschenkel möchte ich nicht essen. Das geht doch nicht. Ich kann doch nicht meine Froschuntertanen verspeisen!!

7.was wuerdest du gern mal essen, konntest es dir bisher aber nicht leisten/war nicht verfuegbar?

Hm, fällt mir auch nix ein. Dafür gibts aber einige Dinge, die ich sehr gerne esse, mir aber als Studentlein nicht leiste ;-). Richtig gutes Rinderfilet zum Beispiel (aber dafür wird man dann ja daheim so toll bekocht).

jokerfrage
8.was ist fuer dich "comfort food"? schokolade und lakritze (wg hormonen) sind ausgenommen.

Bei Lakritze schließ ich mich der Frau Mama an - ih bäh.

Comfort food im Sinne von faul-food? Im Sinne von: schon im Aufzug sehe ich mich vor meinem geistigen Auge verhungern? Dann gibts Nudeln mit Pesto. Oder Nudeln mit was-ist-noch-im-(Kühl)schrank (meistens: Tomate, Schafskäse, Zwiebeln, Knoblauch, Olivenöl).

und eine zusatzfrage brachte noch die meisterkoechin auf den tisch:
Welches Nahrungsmittel hat dich am meisten enttäuscht?

Äpfel haben mich schon sehr oft entäuscht und verderben mir die Apfellaune dann wieder für ein Jahr. Gibts was schlimmeres als dieses mehlige Pappzeug? Ansonsten fällt mir hierzu jetzt auch nicht direkt was ein. Falls mir der Gedankenblitz noch kommt, trag ichs nach ;-).

Kommentare:

  1. Ich vermeide ja immer, es vorher offiziell zu machen, um Protesten vorzubeugen: aber in den letzten beiden Pastetchenfüllungen war wieder Bries drin ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Na DAS nenn ich mal gemeinen Rückseitenangriff.. ;-)
    Na gut dann belassen wir auf: ich merke keinen Unterschied..

    AntwortenLöschen