Mittwoch, September 04, 2013

Linsensalat mit Ofentomaten

Jetzt hätt ich das Rezept hier doch fast vergessen! Wie ich so durch meine Bilder scrolle, fällt mein Blick auf dieses hier (zwar etwas finster, aber ihr merkts sicher auch.. die abendliche Fotografierei neigt sich schon wieder dem Ende zu).. wäre zu schade, wenn der Salat in Vergessenheit geriete.

Ich bin ja großer Linsenfan und Rezepte für Linsensalate kann man gar nicht genug haben; darum habe ich mir das Rezept für diesen Linsensalat mit Ofentomaten und Datteln gleich abgespeichert, als ich ihn bei Juliane von Schöner Tag noch gesichtet habe. Diesen Sommer hats dann auch mit dem Nachkochen geklappt.. uns hat der Salat übrigens so gut geschmeckt, dass wir ihn gleich die Woche drauf nochmal gemacht haben, als Mitbringsel zu einer Brotzeit. Dieses Mal mit Le Puy Linsen - ich fands fast noch besser!

Die Süße der Datteln harmoniert sehr gut mit den würzigen Linsen und dem salzigen Feta. Weiterer Pluspunkt: Der Salat lässt sich gut vorbereiten und mitbringen. Die Tomaten sind auch gerade auf dem Höhepunkt - gibt also praktisch keine Ausreden!

Linsensalat mit Ofentomaten und Datteln


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Linsensalat mit Ofentomaten und Datteln
Kategorien: Hülsenfrüchte, Salat, Vegetarisch
Menge: 3 bis 4 Portionen

Zutaten

350GrammKirschtomaten
Salz, Pfeffer
1Teel.Getrockneter Thymian
2Teel.Honig
5Essl.Olivenöl
200GrammSchwarze Beluga-Linsen (K: oder Le Puy Linsen)
750mlGemüsebrühe
2Lorbeerblätter
100GrammDatteln (entsteint)
EinigeStängel frisches Basilikum
2Frühlingszwiebeln
2Essl.Zitronensaft
1Teel.Harissa
100GrammFeta

Quelle

http://schoenertagnoch.blogspot.com
Erfasst *RK* 07.03.2013 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Kirschtomaten waschen, halbieren und mit der Schnittfläche nach oben in eine feuerfeste Auflaufform legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Thymian mit Honig und 2 EL Olivenöl vermischen und über die Tomaten träufeln. Tomaten im heißen Backofen auf der mittleren Schiene 30 Minuten backen.
Linsen in einem Sieb kalt abspülen. Mit der Gemüsebrühe und den Lorbeerblättern in einen Topf geben, aufkochen. Linsen zugedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 40 Minuten bissfest kochen.
Derweil die Datteln schräg in ca. 0,5cm breite Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, Wurzelbüschel und welke Teile entfernen. In feine Ringe schneiden. Basilikum waschen, trocken schütteln und in dünne Streifen schneiden. Feta in kleine Würfel schneiden.
Zitronensaft mit dem Harissa und den restlichen 3 EL Olivenöl vermischen.
Die Linsen in ein Sieb abgießen. Lorbeerblätter entfernen. Linsen mit den Datteln, den Frühlingszwiebeln und dem Dressing vermischen. Am Schluss die Ofentomaten und die Basilikumblätter untermischen und den Feta über den Salat geben.
Der Salat schmeckt (lau-)warm und kalt.

Kathi: Sehr aromatisch und lecker! Auch schön zum Mitbringen, kann gut vorbereitet werden. Einmal mit Belugalinsen, einmal mit Le Puy gemacht - Le Puy hat mir fast etwas besser geschmeckt.
=====

Kommentare:

  1. Sieht sieht voll lecker aus! vielen Dank für dieses Rezept!

    AntwortenLöschen
  2. Linsensalatrezepte kann man in der tat nie genug haben! Danke für's vorstellen, den mache ich noch diese Woche!

    AntwortenLöschen
  3. Wow, tolle Kombi! Für Ofentomaten bin ich immer zu haben und die restlichen Zutaten in Kombination klingen verführerisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, wir fandens auf alle Fälle sehr lecker!

      Löschen
  4. Ofentomanten, also dass hab ich bis jetzt noch nie probiert,
    aber es wird echt jetzt mal Zeit,
    in Kombi mit Linsen - klingt echt verlockend!

    lg Netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, durch das Backen erhöht sich das Aroma der Tomaten nochmal deutlich.. ich bin jedenfalls großer Fan ;).

      Löschen
  5. ohne datteln, aber mit mozarella statt feta ist es jetzt mein lieblingsrezept für momentan. ich habs jetzt 5tage hintereinander gegessen. danke!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das scheint ja ein echter Liebling zu sein! Freut mich :)

      Löschen
  6. Wow, das sieht lecker aus! Genau nach meinem Geschmack :) Muss ich echt bald mal testen. Danke für die Inspiration.

    Lisa
    von Blogschokolade & Butterpost

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe das Gefühl, mich den rest meines Lebens von diesem Salat ernähren zu können. Vielen Dank für das fantastische Rezept, ich bin süchtig! Allerdings habe ich das Dressing etwas modifiziert. Der Herzensmann ist leider sehr schärfeempfindlich, deshalb habe ich Öl, Zitronensaft und Harissa gemeinsam mit einem Teil der gekochten Linsen püriert und einen klecks saure Sahne dazu gegeben.Superlecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, naja irgendwann wirds vermutlich dann doch etwas einseitig.. und gute Modifikation, könnt ich auch mal probieren!

      Löschen