Sonntag, Februar 21, 2010

Excellent: Wasabi-Avocado-Salat

Mir springen ja öfter Rezepte auf allerlei Blogs ins Auge. Öfter vergess ich sie dann erstmal wieder. Nicht so hier: Bei VeganYumYum, einem tollen amerikanischen Blog mit wunderschönen Fotos, entdeckte ich einen sehr interessant klingenden Salat. Nachdem sich auch die Bloggerin vor Begeisterung fast überschlug, war ganz klar: Das wird an meinem freien Tag nachgemacht!

Der Salat besteht aus einer Basis aus Blattsalaten, dazu kommt kurz gebratener Brokkoli, knackige Möhrenstifte, Wasabikicherbsen, geröstete Mandeln und ein umwerfennd leckeres Avocadodressing. Das ergibt eine wunderbare Zusammenstellung, die Texturen von weich bis knackig und geschmacklich - der Hit. Ich war so begeistert, dass ich eine Riesenportion ganz allein verdrückt habe. Dazu geröstetes Vollkornbrot - ich bin im Himmel. Dabei benötigt die Zubereitung noch nicht mal so viel Zeit.
Urig fand ich nur, dass mein Wasabipulver irgendwie überhaupt nicht scharf ist. Ist das normal?

Wie dem auch sei, hier ist nur eins zu empfehlen: Nachmachen!

Salat mit Wasabikichererbsen und Avocadodressing






==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Salat mit Wasabikichererbsen und Avocadodressing
Kategorien: Salat, Vegan, Vegetarisch, Hülsenfrüchte
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

H SALAD
Greens of your choice for 4-6 people
1Carrot, shredded
2Teel.Vegetable Oil, divided
1/2-3/4TasseBroccoli, chopped small
1/3TasseToasted Slivered Almonds
1RezeptWasabi Chickpeas, below
1RezeptAvocado Wasabi dressing, below
Fresh Cracked Black Pepper
H WASABI-TAMARI CHICKPEAS
1Teel.Oil
1TasseChickpeas
1Teel.Wasabi Powder
1/2Teel.Sugar
1Essl.Low Sodium Tamari/Soy Sauce
H AVOCADO WASABI DRESSING
1Ripe Avocado, diced
2Teel.White Wine Vinegar
3Essl.Hummus, plain or garlic (K: Tahin)
1Teel.Stoneground Mustard
1/2Teel.Salt
2Teel.Wasabi Powder
1/4-1/3TasseVegetable oil

Quelle

http://veganyumyum.com/
Erfasst *RK* 28.01.2010 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Begin by whisking the dressing ingredients together, except for the oil. Whisk until smooth. If your avocado isn't super ripe, you may wish to blend the dressing in a food processor. Slowly add oil until emulsified and the dressing is smooth, refrigerate until ready to use.
Toast your almonds in a dry pan over medium heat if they are not already toasted. Set aside.
In the same pan, add 1 tsp of oil and add broccoli. Sautee over high heat until the broccoli is beginning to color in spots and is bright green, but still tender-crisp. Sprinkle lightly with salt and set aside.

Add the second teaspoon of oil to the same pan and add the chickpeas. Reduce heat to medium-high. Cook the chickpeas until they are golden on all sides, using a spatula to loosen them as necessary, but don't worry if they stick a little. Add the wasabi powder, sugar, and tamari and stir well. Remove from pan and set aside.
In a large bowl, add your salad greens. Add the broccoli, 3/4 of the chickpeas, 3/4 of the almonds, and 3/4 of the carrots. Toss with enough dressing to coat. Plate the salad, and garnish the top with the remaining chickpeas, almonds and carrots. Crack fresh black pepper over the top. Serve immediately.
If you are serving the salad later, do not add the dressing until the last minute.

Kathi: Phänomenaler Salat! Die Textur ist toll, knackige Möhre, cremiges Dressing, würzige Kichererbsen.. Überhaupt nicht scharf. Menge für eine Riesenportion: 1/2 Port. Brokkoli, 2 kleine Möhren, 1 Port. Kichererbsen, weniger Salat, 1/2 Port. Dressing.
=====

Kommentare:

  1. Das würde ich wohl auch mögen, geht das auch mit Wasabi-Paste?

    AntwortenLöschen
  2. Der Salat sieht ja klasse aus!

    Bei Wasabi-Pulver gibt's wohl Produkte (gefärbtes Meerrettichpulver), die mit dem Original wenig zu tun haben, siehe
    http://www.pepperworld.com/kulinarisch/wasabi.htm

    AntwortenLöschen
  3. Klingt super der Salat. Werde ich wohl auch mal kochen. Danke.

    AntwortenLöschen
  4. Du wurdest getaggt! http://noctua-carpenoctem.blogspot.com/2010/02/getaggt.html
    Ich finde deinen Blog total inspirierend und freue mich immer, wenn du wieder gepostet hast.

    AntwortenLöschen
  5. das ist ja mal ein toller salat! ich liebe sowohl avocado als auch wasabi sehr, und jetzt wo die wärmere Jahreszeit bald wieder da ist habe ich richtig lust auf genau so einen salat! Danke für das rezept :-)

    p.s.: mich würde auch interessieren, ob man auch Wasabipaste verwenden kann...

    lg,
    elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. @noctua: Danke!

    @Elisabeth: Natürlich kann man Wasabipaste verwenden! Falls die Paste scharf ist, muss man die Menge evtl. etwas anpassen. Das Dressing ist sowieso schon sehr dick - gegebenenfalls aber einfach etwas verdünnen, das sollte funktionieren :).

    AntwortenLöschen
  7. Mir war der Salat bei VeganYumYum auch schon positiv aufgefallen und dein Post hat mich wieder daran erinnert. Habe das Rezept am Wochenende ausprobiert und bin sehr begeistert. Zwar ein überaus sättigender Salat, aber oberlecker!
    Mein Wasabipulver war auch gar nicht scharf, hat aber ein schönes Aroma abgegeben.

    AntwortenLöschen