Mittwoch, Februar 15, 2006

schon wieder ein Meme

Auf Gemüse folgt Obst und so folge ich Strandis Einladung, ein Obstmeme zu beantworten :).

and what about.. Obst?

(Ananas) Magst du Früchte?

Einige.. ich gebe aber zu, dass ich jetzt nicht so der große Obstfan bin, der ständig Äpfel, Orangen, Bananen und sonstiges im Haus hat. Im Sommer mal Trauben, Melone oder Nektarinen. Erdbeeren mag ich auch sehr, aber das kauf ich dann mal frisch, ess es und dann ist wieder gut.

(Banane) Ziehst du Obst oder Gemüse vor?

Sicher nicht, auf gar keinen Fall. Gemüse gewinnt bei mir fast immer gegenüber Obst.

(Cherimoya) Hast du ein bestimmtes Früchteritual?

Früchteritual? Nein, dazu fällt mir jetzt wirklich nichts ein. Kirschkernweitspucken ist ja wohl kein Ritual nehme ich an..

(Dattel) Welches war die letzte Frucht, die du neu ausprobiert hast?

Kaki, also diese orangen süßen Teile. Hat mich aber nicht begeistert. Viel zu süß, viel zu wenig Säure. Total langweilig.

(Erdbeerli) Welche Frucht hat dich enttäuscht?

s. oben. Äpfel haben mich schon so oft enttäuscht, ich hasse mehlige Äpfel. Ih bäh.

(Feige) Ein persönliches Fruchterlebnis:

Hm, mir fällt spontan ein lauwarmer Abend in Brasilien ein. Ich sitze mit Julia, dem anderen deutschen Austauschmädchen in ihrem Zimmer auf dem Fensterbrett. Die Fenster sind offen und wir blicken auf den Praca de eventos de Ouro Branco. Die Sonne geht hinter der Serra unter, unten auf der Straße läuft eine Kuh. Zwischen uns steht eine Schüssel voller Minimangos. Ich bin kein Mangofan, aber diese Mangos waren absolut phänomenal! Danach trieft zwar alles, denn reife Mangos kann ich ja mal wieder gar nicht essen, aber was solls. In Brasilien heißt das zugehörige Verb übrigens auch "chupar manga" also Mangos saugen/lutschen. Triffts auch eher *g*.

(Granatapfel) Dein persönlicher Früchtehorror:

Pappsüßer, matschiger Obstsalat. Bananen in Obstsalat. Mehlige Äpfel die ich nicht essen mag und deswegen schon braun werden ich sie aber essen soll, weil es unhöflich wäre den jetzt wegzuschmeißen. Brrrr.
Oh, ich hab noch was wichtiges vergessen, ebenfalls brasilianisch: Die lieben es, Früchte in pappsüßen Sirup irgendwie einzulegen. Vielleicht ist es auch kandiertes eingelegtes Obst.
Am zweiten Tag hat man mir das serviert und ich habe nach Probieren dankend abgelehnt. Ab da hieß es immer, ich möge keine süßen Sachen. Was man so ja nun auch nicht wieder sagen kann. Aber gut, lassen wir sie in dem Glauben.

(Himbeere) Dein persönlicher Früchtefavorit:
Ich mag gerne Erdbeeren, Johannisbeeren, hm, alle Beeren eigentlich. Ich liebe Kirschen, aber die gibts ja selten. Außerdem esse ich gerne Trauben und im Sommer (Wasser)melonen. Ich liebe meine Salat mit Wassermelonen.

(Johannisbeere) Eine Frucht, zu der du deine Meinung seit früher geändert hast:
Ich aß als Kleinkind mal Bananen nehme ich an. Jetzt nicht mehr. Außer zu manchen Ausnahmen: frittierte Koch(?)bananen zum Frühstück. Und bananas de prata, die kleinen, ganz frischen in Brasilien mit Honig. Wenn ein bestimmter Mensch mich damit füttert. Dann kann ich mich damit anfreunden. Sonst nicht.

(Kapstachelbeere) Dein liebstes Rezept mit einer Frucht (oder mehreren Obstsorten):
Schwierig. Wie erwähnt liebe ich liebe Salat mit Wassermelonen (da gibts kein Rezept für, vielleicht mal im Sommer). Ich mag auch diesen Salat mit Birnen sehr gerne. Außerdem diesen Kirschkuchen (gelten Kuchenrezepte?) Das Mangogemüse fand ich auch total lecker. Wie man sieht - ich begeistere mich eher für Früchte in pikantem Essen. Da liebe ich sie!

(Litschi)Wer wird das nächste Früchtchen? (oder: an wen reichst du das Stöckchen weiter?)

Ich würde mich freuen, wenn Mama (wenn ich jetzt Petra sage hört sich das komisch an *g*) von Chili & Ciabatta und Petra von Foodfreak das Meme beantworten würden.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die geschwinde Beantwotung: Der Kirschkuchen sieht echt toll aus, den muss ich auch mal probieren (darum habe ich auch diese Frage eingebaut, um an Rezepte zu kommen^^)Kirschkerne ausspucken darf man gut und gerne als Ritual bezeichnen, finde ich. Denn meine Mutter z.B. schluckt sie mit hinunter (was ich auch mache, wenn ich nicht gleich drauflosspuken kann).

    AntwortenLöschen
  2. Bitte sehr:http://blog.lebensunfaehig.org/foodfreak/archives/249-Obst-Meme.html

    AntwortenLöschen
  3. bei ganz Vielem, was Du geschrieben hast, habe ich gedacht: GENAU! Irgendwie haben wir doch verwandte Gene. Vielleicht noch: Birnenspalten mit Chaumes gratiniert - falls das geht.

    AntwortenLöschen
  4. @ Neunauge: *gg* Verwandte Gene? Woher das bloß? Und ich nehme mal stark an du bist den Birnen mit Chaume positiv gegenüber eingestellt. Da könnte ich mich anschließen. Kann ich das für die kommenden 2 Wochen beantragen? *gg*

    AntwortenLöschen