Mittwoch, Juli 20, 2016

Gefüllte, gegrillte Spitzpaprika

Letztens gabs mal wieder einen Spontankochbuchkauf: Im Schaufenster gesehen, durchgeblättert, mitgenommen: Es geht um Anne-Katrin Webers "Party- und Fingerfood Deftig vegetarisch". Von ihrem Streetfoodbuch war und bin ich ziemlich begeistert und habe schon einige Gerichte nachgekocht.

Im neuen Buch findet man nicht nur Rezepte für Büffets, Grillfeiern, Rezepte fürs Feiern im Freien und Getränke sondern auch Tipps zur Planung und Vorbereitung von Feiern (einige zwar recht logisch, aber nochmal aufschreiben schadet ja nicht..). Das erste Durchblättern hinterlässt einen guten Eindruck, die Post-Its kleben schon ;).

Das erste nachgekochte Gericht ist eins von der ganz einfachen Sorte - ich hatte noch Spitzpaprika im Kühlschrank, die sollten weg. Eigentlich handelt es sich bei den gefüllten Spitzpaprika um ein Grillgericht - bei uns auf dem Balkon ist Grillen leider untersagt, so haben wir kein Grillgerät. Backofengrill funktioniert aber auch!


Gefüllt wird mit Frischkäse-Feta-Oliven-Kräutern, das ist jetzt nix ganz Aufregendes, uns haben die Paprika zusammen mit knusprigem Baguette und grünem Salat aber als sommerliches Abendessen sehr gut geschmeckt. Und die nächste Grilleinladung kommt bestimmt...

Gefüllte Spitzpaprika


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gefüllte gegrillte Spitzpaprika
Kategorien: Grillen, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4Lange Spitzpaprika
50Schwarze Oliven, entsteint
2Essl.Oreganoblättchen
1Essl.Thymianblättchen
200GrammFrischkäse (K: Joghurtfrischkäse)
2Knoblauchzehen
200GrammFeta
Pfeffer
Olivenöl

Quelle

Anne-Katrin Weber - Party- und Fingerfood - Deftig
vegetarisch
Erfasst *RK* 20.07.2016 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Paprika waschen, trocken tupfen und der LÄnge nach einschneiden. So gut es geht, Trennwände und Samen herauslösen ohne die Paprika allzuweit zu öffnen.

Für die Füllung Oliven grob hacken und zusammen mit den Kräutern und den Käsen verrühren. Knoblauchzehen dazupressen, pfeffern. Käsemischung in die Paprika füllen und mit Zahnstochern verschließen.

Die gefüllten Paprika auf eine leicht eingeölte Grillschale legen, Bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten grillen, dabei immer wieder mit Olivenöl bepinseln. Alternativ können die Paprika auch einfach im Ofen gebacken werden, die letzten 5 Minuten einfach den Grill zuschalten.

K: Im Backofen gemacht, dazu Baguette - mit einem grünen Salat ein schnelles, unkompliziertes Abendessen. Beim Veggie-Grillen mal eine schöne Alternative zu Fetapäckchen!
=====


1 Kommentar:

  1. Ach Gott bin ich dumm.. Ich habe mich immer gefragt wie man die Füllung in die Spitzpaprika bekommt und ich habe immer nur den Deckel abgeschnitten..
    Okay :D
    Wird nachgekocht das Rezept - und diesmal richtig :)

    AntwortenLöschen