Donnerstag, August 22, 2013

Schwarzer Johannisbeerkuchen mit Pecanstreusel

Zur Verpflegung auf der Wandertour zum Rachel durfte auch ein Stückchen Cacherkuchen nicht fehlen - dieser hier hat mich so begeistert, dass ich ihn ein paar Wochen später gleich nachgebacken habe. Saftig-aromatische schwarze Johannisbeeren mit knusprigen, gerösteten Pecannüssen und Zimtstreuseln. Verdammt, was soll da schief gehen?


Richtig schief gegangen ist auch nichts, der Kuchen war köstlich. Nur hat er bei mir deutlich länger im Ofen gebraucht - etwa 80 Minuten. Man könnte ihm auch ankreiden, dass er etwas bröselig geworden ist.. aber wer will denn schon so kleinlich sein? Ein schöner, aromatischer Kastenkuchen, der sich sehr gut ein paar Tage hält.

Kastenkuchen mit schwarzen Johannisbeeren und Pecannüssen


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kastenkuchen mit Schwarzen Johannisbeeren und Pecannüssen
Kategorien: Kuchen, Kasten (24 cm)
Menge: 1 Kuchen

Zutaten

H STREUSEL
50GrammMehl
20GrammPecannusskerne
30GrammBrauner Zucker
1Teel.Zimt
2PrisenSalz
25GrammButter
H KUCHEN
200GrammWeiche Butter
200GrammMehl
190GrammZucker
3Eier (L); Raumtemperatur
1Teel.Backpulver
1PriseSalz
80GrammPekannusskerne
125GrammSchwarze Johannisbeeren; geputzt

Quelle

modifiziert nach Lust auf Genuss 8/2013
Erfasst *RK* 23.07.2013 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Alle Pekannusskerne in einer Pfanne rösten und grob hacken. 20 g davon für die Steusel etwas feiner hacken.
Für die Streusel Mehl, Pecannüsse, Zucker, Zimt und Salz in eine Schüssel geben. Butterflöckchen dazugeben und alles mit den Fingern verreiben, kalt stellen.
Den Backofen auf 180°C Grad vorheizen. Eine Kastenform (24 cm Länge) mit Backpapier auslegen.
Die Butter schaumig rühren, dann den Zucker zugeben und zu einer ganz hellen Schaummasse schlagen. Ein Ei nach dem anderen unterrühren, dabei jeweils solange rühren, bis es vollständig eingearbeitet ist.
Das Mehl mit Backpulver und Salz mischen, mit einem Schneebesen vorsichtig unter die Buttermasse heben. Pecannüsse und Johannisbeeren unter den Teig heben.
Den Teig in die Form füllen, die Streusel darüber verteilen, den Kuchen 60-80 Minuten backen (Stäbchenprobe, bei mir 60 Minuten).
Den Kuchen etwas abkühlen lassen, dann aus der der Form lösen, auf einem Gitter erkalten lassen.
Anmerkung Petra: Kuchen schmeckt wunderbar, hält gut einige Tage frisch, lässt sich aber auch prima einfrieren.
Kathi: Ebenfalls in 24 cm Kastenform gebacken, deutlich längere Backzeit als Mama, eher 80-90 Minuten (letzten 15 Minuten auf unterster Schiene und mit Alufolie abgedeckt.) Sehr leckerer Kuchen, sehr saftig.
=====

1 Kommentar:

  1. Yammi der schaut lecker aus, wir haben keine schwarzen Johannisbeeren....aber Aroniabeeren, vielleicht geht das auch.

    Lieben Gruß
    Irene

    AntwortenLöschen