Montag, August 26, 2013

Kleine Auszeit

Mal wieder nichts zu essen. Stattdessen spiele ich Bergfrosch: Hoch ins Karwendel Gebirge. So weit einen die Füße gerade so tragen. Schon beeindruckend, so richtige Berge.. ein paar Impressionen.









Tag 1 der vom DAV beschriebenen Hüttentrekkingtour Karwendeldurchquerung: Hinterrieß - Falkenhütte. Der geplante Tag 2 fiel buchstäblich ins Wasser und uns wurde empfohlen, doch den gekommenen Weg wieder zurückzugehen, statt nach Eng abzusteigen. Insgesamt: Durchaus empfehlenswert!

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Vielen Dank - die Bergketten sind aber auch einfach beeindruckend. Aber ich bin auch froh, dass es sich gelohnt hat, die Kamera mit hoch zu schleppen *g*.

      Löschen
  2. Ooh, im Karwendel waren wir letztes Jahr auch - Scharnitz, durch's Isartal hoch, eine Nacht auf der Hütte und über's Stempeljoch, Pfeis- und Kastenalm wieder 'runter... ein Traum!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt auch gut! Ich war vorher noch nie wirklich in den Alpen unterwegs, schon gar nicht mit Hüttenübernachtung, da wars doppelt beeindruckend.

      Löschen
  3. Schade, dass das Wetter nicht optimal war - aber sonst sieht's sehr gut aus! Grüße an den Muskelkater :-)

    AntwortenLöschen
  4. Das Bild mit dem Fahrrad und dem Nebel: Traum!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ist eher ein Schnappschuss von der Hütte, es fing nämlich gerade an zu regnen, als wir endlich oben waren..

      Löschen