Donnerstag, Juni 07, 2012

Grüner Spargel / Mascarpone / Pasta

Farblich passt das folgende Gericht perfekt zu all den wunderschön blühenden Wiesen zur Zeit.


Mit dem Foto bin ich zwar überhaupt nicht zufrieden und es wird dem Gericht nicht wirklich gerecht - veröffentlicht wirds jetzt aber trotzdem. Kann ja nicht, dass ein absoluter Dauerbrenner (muss jede Spargelsaison sein) hier nicht vertreten ist. Das Rezept wurde auch schon mehrfach angefordert, nachdem es bei uns gegessen wurde.. also im Zweifel einfach ausprobieren ;).

Farfalle + ofengebackener grüner Spargel + Mascarpone + Pinienkerne - was soll da noch schief gehen?
Da der Spargel im Ofen extra gebacken wird ist auch das Timing ganz entspannt - perfekte, schnelle Küche - mit Gast oder ohne. Dieses Mal hat sich noch etwas Rucola mit unter die Nudeln (diesmal auch keine Farfalle, die passen aber besser) gemischt, versteckt allerdings den Spargel etwas - auch wenns fein schmeckt..

Pasta mit grünem Spargel, Mascarpone und Pinienkernen


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Farfalle mit Mascarpone, Grünem Spargel und Pinienkernen
Kategorien: Nudel, Gemüse, Vegtarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1kgGrüner Spargel
3Essl.Öl
500GrammFarfalle
250GrammMascarpone
75Frisch geriebener Parmesan
25GrammPinienkerne; trocken geröstet
Gehobelter Parmesan

Quelle

Menü des Monats
GBV Geiersthal
Mai 2004
erfasst von Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 230°C vorheizen.
Den Spargel im unteren Drittel schälen, waschen und in 5 cm lange Stücke schneiden.
Ein Backblech mit Alufolie auslegen. Den Spargel darauflegen, mit Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern. Alles vorsichtig mischen und in einer Lage anordnen. Etwa 10 Minuten im Backofen rösten, bis der Spargel gar ist. (Dies kann schon 2 Stunden im voraus zubereitet werden, die Spargel dann bei Raumtemperatur stehen lassen).
Die Nudeln bissfest kochen, abgießen, dabei 1 Tasse Kochwasser auffangen. Den Mascarpone in den heißen Topf geben und zergehen lassen, die Nudeln, den Parmesan und den Spargel bis auf 3 Spitzen zum Garnieren zufügen. Vorsichtig mischen und bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten erhitzen, bis alles heiß ist und die Nudeln von Sauce überzogen sind, dabei nch Bedarf noch Kochwasser zugeben.
Die Nudeln in einer großen Schüssel anrichten, mit den Pinienkernen, den Spargelspitzen und den Parmesanspänen garnieren.
=====

Kommentare:

  1. Das sieht aber super aus! Das Foto finde ich schon sehr ansprechend.

    Zum wiederholten Male lese ich jetzt von Spargel aus dem Backofen. Bei uns gab es den bis jetzt immer aus der Pfanne, aber das Rezept steht auf der Einkaufsliste fürs Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Super, das merk ich mir gleich mal vor (wenn auch wahrscheinlich eher fürs nächste Jahr...) - mir hat's nämlich auch vorzüglich geschmeckt! :)

    AntwortenLöschen