Montag, Mai 09, 2011

Tex-Mex: Schnelles Bohnengratin

*Hust* Jaa, ich bin noch da. Zur Zeit ist es sehr ruhig hier, das bedeutet das echte Leben hat mich gerade komplett in seinen Fängen. Am Wochenende oft unterwegs - da kommt dann wenig blogbares bei rum.

Da kam mir eine Strecke in der neuen "Köstlich vegetarisch" gerade recht: Schnelle Küche. Ein mexikanisches Bohnengratin fiel mir dann ins Auge, v.a. weil es mal eine willkommene Abwechslung zu Pasta + Gemüse, Blechkartoffeln, Blechgemüse oder schnellem Curry + Reis darstellt.

Vom ursprünglichen Rezept ist dann gar nicht mal so viel übrig geblieben, eigentlich nur die Kidneybohnen, die langsam geschmorten Zwiebeln und der Käse. Ich wollte noch irgendwas "dazu" (Kochfrosch-Papa würde sagen: wo ist die Sättigungsbeilage?), deshalb hab ich auf die Bohnenschicht noch Nachos, sowie frische Frühlingszwiebeln gestreut, dann kommt Cheddar drauf und alles unter den Grill.
Die aromatische Bohnen-Tomatensauce lässt sich auch super vorbereiten, dann kann sie noch schön durchziehen. Aber auch im Ruckzuckverfahren schmeckt sie lecker.

Fazit: Absolut feierabendtauglich, ist in 30 Minuten fertig und macht trotzdem was her. Schön dazu passt eine einfache Avocadocreme (Avocado, Limettensaft, Frühlingszwiebeln, Kreuzkümmel, Chili, Salz, Pfeffer), Sour Cream und/oder ein großer gemischter Salat.


Mexikanisches Bohnengratin





==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Mexikanisches Bohnengratin
Kategorien: Auflauf, Schnelle Küche, Hülsenfrüchte, Vegetarisch
Menge: 3 Portionen

Zutaten

1DoseTomaten
120GrammZwiebeln
2DosenKidneybohnen
Sonneblumenöl
2Teel.Tomatenmark
1Teel.Paprikapulver
2Getrocknete Chilis
1Teel.Kreuzkümmel, gemahlen
3Frühlingszwiebeln
Nachos
Cheddar

Quelle

abgewandelt nach einem Rezept aus Köstlich vegetarisch 3/
2011
Erfasst *RK* 08.05.2011 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Im Öl bei mittlerer Hitze 5 Minuten glasig dünsten. Die abgetropften Bohnen, die Tomaten und Gewürze zugeben und alles zugedeckt etwa 5 Minuten köcheln lassen. Bohnen mit einem Kartoffelstampfer grob zermusen, es dürfen ruhig noch einige Bohnen übrig bleiben. Von der Herdplatte ziehen und durchziehen lassen (falls Zeit vorhanden). Abschmecken.

Backofen auf 220 Grad Grill vorheizen. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Röllchen schneiden. Bohnen in eine Auflaufform geben, die Frühlingszwiebeln darauf verteilen. Nachos zerbröseln und darübergeben. Alles mit Cheddarscheiben bzw. geraffeltem Cheddar bestreuen und grillen, bis der Käse geschmolzen ist.
Schmeckt pur sehr gut oder mit einer einfachen Avocadosauce. Ziemlich schnell und unaufwändig.

Kathi: Ursprungsrezept ohne Nachos und Frühlingszwiebeln, milder gewürzt. Dafür mit frischen Tomaten und Petersilie, die zum Schluss darüber gestreut wird - hatte ich aber nicht.

=====

Kommentare:

  1. Oh, das klingt lecker. Auf Kidenybohnen hätte ich auch mal wieder Lust, in den Anfängen der Selbstversorgerzeit gab es die total oft, mittlerweile gar nicht mehr. Und "30 Minuten Gerichte" sind sowieso super. Danke für die schöne Idee.

    Liebe Grüße,

    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich habe heute das Bohnengratin nachgekocht - hat uns sehr gut geschmeckt (http://alles-ausser-arbeit.blogspot.com/2011/05/mexikanisches-bohnengratin.html)! Danke
    lg Sonja

    AntwortenLöschen