Sonntag, Oktober 31, 2010

Tee trinken bei Tatjana

Hier ist es ja ab und an etwas ruhiger. Diesmal habe ich aber eine super Entschuldigung: Wir waren für 10 Tage im Urlaub. Ein paar Tage Leipzig, ein paar Tage auf Arkadia. Wo Arkadia liegt? In einem winzigen Ort auf Rügen. Ich war ja noch nie vorher in Norddeutschland - wir haben die paar Tage sehr genossen. Spaziergänge am Meer, Steine sammeln, Möwen gucken, Entspannung pur.









Schon vor dem Urlaub hatten wir die Empfehlung bekommen, doch mal in der russischen Teestube Tschai Kowski in Sellin vorbeizuschauen. Das Restaurant/Café war auch im Reiseführer erwähnt und mir dort schon ins Auge gefallen. Es liegt in Sellin, dem kleineren der beiden berühmten Ostseebäder und fiel uns auch von außen schon durchaus positiv auf.





Innen ist die Stube gemütlich eingerichtet, helles Holz, künstlerische Kacheln und wunderbare rote Plüschsessel (allerdings kommt nicht jeder Tisch in den Genuss von rotem Plüsch).



Die Speisekarte bietet russische Speisen sowie Tee, der in wunderbaren Teegläsern serviert wird. Das Foto muss leider entfallen, Unschärfe hieß der Bösewicht (an dem Tag hatte ich doch tatsächlich meine Kamera zu Hause gelassen.. Handy rettete eben nur teilweise, ärgerlich).

Weil es uns so gut gefallen hat, kamen wir zum Abschiedsessen nochmal. Diesmal gabs Soljanka/sehr knochblauchigen Weißkrautsalat für Herrn Kochfrosch und Borschtsch/süße Plinsen mit Preiselbeeren und Sauerrahm für mich. Ein Gedicht. Die Suppen sind wunderbar aromatisch, der Borschtsch war der Knaller. Zu Hören: Nur seeliges Schlürfen. Abends bei Kerzenlicht machen sich nur bedingt gute Fotos, daher bitte Phantasie walten lassen. Die Preise fanden wir auch in Ordnung, wir haben für unser Essen inkl. Getränke (Wasser, Kvass, Kännchen Tee, Tasse Tee) 30 Euro bezahlt.
Es wird extra darauf hingewiesen, dass keine Fertigprodukte verwendet werden, alles wird vom russischen Koch frisch zubereitet, die Zutaten stammen, sofern möglich aus der Region. Und das schmeckt man.

Also - wer mal un der Gegend ist: Unbedingt vorbeischauen. Das Restaurant ist an eine Pension (Pension Tatjana) angeschlossen, dort kann man dann auch gleich in künstlerisch gestalteten Zimmern übernachten. Allein um im gemütlichen Gastraum frühstücken zu können würd ichs sofort machen.

Russisches Restaurant / Russische Teestube Tschai Kowski
Pension Tatjana
Wilhelmstrasse 28
D- 18586 Ostseebad Sellin
Telefon 038303 / 1 45-0

Kommentare:

  1. Das sieht nicht nur nach ein paar wirklich schönen Tagen aus, sondern auch nach besonders hübschen Fotos - jetzt muß ich mich doch mal nach deiner neuen Kamera erkundigen??!

    AntwortenLöschen
  2. @Micha: Ich habe mir vor ca. einem Monat eine gebrauchte Nikon D80 gegönnt. Die Fotos wurden alle mit dem Kit-Objektiv gemacht, also noch nichts so Dolles, ich bin aber sowieso noch viel am Ausprobieren und Üben. Es geht noch so einiges daneben ;).

    AntwortenLöschen
  3. In der Gegend war ich auch schonmal, nur leider nicht in dem Teehäuschen.

    Die Fotos finde ich total schön!

    AntwortenLöschen
  4. Allein, um mal wieder Kwass zu trinken, würde ich mal dort vorbeifahren.
    Aber was Ölinsen sind, mußt Du mal erklären ;)

    AntwortenLöschen
  5. @Sabrina: Ähja, die berühmten Ölinsen.. wo anders auch Plinsen genannt. Danke, ich habs verbessert ;)

    AntwortenLöschen