Montag, August 02, 2010

Sommersalat

Auch wenn der Sommer heute eine kurze Regenpause einlegt, gab es heute Mittag einen schönen, leichten sommerlichen Salat aus Tomate, Nektarine, Basilikum und Hüttenkäse. Herr Kochfrosch steht solchen Kombinationen eher skeptisch gegenüber (er kann sich auch für die inzwischen doch schon zum Klassiker mutierte Kombination aus Feta und Wassermelone nicht erwärmen), also genau das Richte für ein Solo-Mittagsgericht.

Das Rezept hatte ich mir aus der aktuellen Effilee abgeschrieben, die im Elternhaus rumlag, es ist aber auch auf der Homepage der Zeitschrift zu finden.

Mir hat der frisch-fruchtige Salat sehr gut geschmeckt - noch besser wäre er natürlich mit noch aromatischeren Tomaten und Nektarinen geworden. Aber da versagt der örtliche Supermarkt dann leider.. Der Hüttenkäse im Salat gefällt mir hervorragend, vielleicht sollte ich den auch mal in einem "klassischen" Caprese einsetzen..

Tomaten-Nektarinen-Salat






==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Tomaten-Nektarinensalat
Kategorien: Salat, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

400GrammTomaten
1Nekatrine
200GrammHüttenkäse
1Zweig Basilikum
H DRESSING
1Essl.Weißweinessig
1-2Teel.Honig
3-4Essl.Olivenöl
Salz
Pfeffer

Quelle

Effilee 11/2010
Erfasst *RK* 02.08.2010 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Tomaten in Scheiben, Nektarinen in Spalten schneiden. Aus den Zutaten fürs Dressing eine Vinaigrette rühren. und über die Tomaten und die Nektarinen geben.

Die Blätter des Basilikums abzupfen und über den Salat geben. Den Hüttenkäse leicht salzen und darüber verteilen.
Kathi: Erfrischend, aromatisch, lecker.
=====

Dazu dann die richtige Sommermusik einlegen, genießen und es wird bald wieder Sommer. Bestimmt.

Kommentare:

  1. Der Tomaten-Nektarinen-Salat mit Hüttenkäse ist einfach toll! Ich habe ihn auch in der Effilee entdeckt und jetzt schon einige Male gemacht - geht ratzfatz und sowohl mein Freund als auch ich sind schwer davon begeistert :)

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mir das zwar super vorstellen, das würde bei mir aber an der Unverträglichkeit roher Nektarine scheitern... und beim Herrn des Hauses in beiden Varianten (Wassermelone-Feta) am Käse ;)) Insofern geniesse ich die tolle Kombi einfach visuell in Deinem Blog, danke!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe eben etwas ganz ähnliches gegessen. Ein Hoch auf Nektarinen! :)

    AntwortenLöschen
  4. Interessante Kombination. Auch wenn ich mich an die Fruchtige Tomatenmelange selbst noch nie gewagt habe, macht mir der Anblick den Mund wässrig.

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das klingt spannend. Und vielleicht könnte ich mich damit dazu bringen, mehr Obst in meinen Speiseplan einzubauen. Hüttenkäse hab ich noch im Kühlschrank, dann muß ich mich nur noch auf Obst- und Gemüsejagd machen. Dank für die Idee!

    AntwortenLöschen
  6. Mit Hüttenkäse ist das auch eine Idee - aber Mozzarella ist mir eigentlich lieber.
    So oder so - das Versuchskaninchen würde es wahrscheinlich ebenso verweigern wie dein Herr Kochfrosch...

    AntwortenLöschen
  7. Das muss ich schnellstens ausprobieren. Solche Kombinationen liebe ich. Und da der Hüttenkäse wg meiner Diät im Kühlschrank wartet, kann ich auch ganz bald loslegen.

    AntwortenLöschen
  8. Getestet, aufgefuttert und für sehr gut befunden! Zwar ohne Basilikum, aber genial lecker :)

    Liebe Grüße ins Frankenland!

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die vielen netten Kommentare, freut mich, wenn euch das Rezept und Bild gefällt :)

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja lustig! Denselbe Salat hab ich hier auf dem Schreibtisch stehen, inspiriert von diesem Blog:
    http://tinyurl.com/3xv5zdk

    chastity

    AntwortenLöschen