Montag, Mai 11, 2009

Brot für Nachmittagstee und Frühstück

Mein Urlaub ist leider vorbei - das schlägt sich auch auf die Anzahl von Blogeinträgen nieder. Trotzdem wird natürlich weitergekocht. Als wir am Freitag abend beim Einkaufen für unser schnelles Abendessen waren, fiel uns ein Exemplar von "Brot backen" aus der Reihe meine Familie & ich Books in den Einkaufskorb. Sicher überflüssig für die vielen alten Hasen hier, aber für Neueinsteiger bietet das Büchlein doch ganz nette Rezepte sowieo Schritt-für-Schritt Anweisungen.

Und so konnte ich mich freuen, als ich am Samstag nachmittag von getaner Arbeit zurückkam - erwartete mich doch ein ein frisch gebackener Vanille-Milch-Kranz zum Nachmittagstee. Ein wunderbares Frühstücksbrot, mit etwas Butter und Marmelade versüßt es jeden Start in den Tag.

Vanille-Milch-Kranz



Innenleben mit Mandeln und Vanillemark



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Vanille Milchkranz
Kategorien:Brot, Frühstück
Menge:1 Brot

Zutaten

HTEIG
400Gramm
Weizenmehl
1Würfel
Hefe (42 g)
175ml
Milch
100Gramm
Zucker
1

Vanilleschote
2

Eier
100Gramm
Weiche Butter
100Gramm
Gemahlene Mandeln
1Prise
Salz
HAUSSERDEM
1

Eigelb
1-2Essl.
Milch
1Essl.
Zucker

Quelle


Brot Backen leicht gemacht (Meine Familie & ich)

Erfasst *RK* 11.05.2009 von

Kathi Holzapfel

Zubereitung

1 Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe fein zerbröckeln, mit 50 ml lauwarmer Milch und 2 EL Zucker in die Mulde geben. Mit etwas Mehl vom Rand verrühren, zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.

2 Vanilleschote längs aufschneiden, Mark herauskratzen. Schote und Mark mit der übrigen Milch erhitzen, 5 Min. köcheln. Vom Herd nehmen, auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, Schote entfernen.

3 Eier, Butter, Mandeln, Salz und restlichen Zucker zum Vorteig geben, gut verkneten. Dabei so viel Vanillemilch zugießen, bis ein glatter, elastischer Teig etnsteht. Zugedeckt noch mal 30 Min. gehen lassen. Ofen auf 175 Grad vorheizen.

4 Teig erneut kräftig durchkneten, zu einer dicken Rolle formen und die Enden zusammendrücken, um so einen Kranz zu formen. Hefekranz auf ein mit Bakpapier belegetes Blech setzen und 15 Minuten gehen lassen. Eigelb mit Milch verquirlen und den Kranz damit bestreichen. Bei 175 Grad etwa 35 Minuten backen. Zwischendurch noch mal mit der Eigelbmilch bestreichen und mit Zucker bestreuen, fertig backen.

Zeit: 40 Min. aktiv + 65 Min. Ruhen + 35 Min. backen

Kathi: Mit Puderzucker bestreut, sehr lecker mit Marmelade zum Frühstück oder Nachmittagstee. Ziemlich großer Kranz.

=====



Kommentare:

  1. Ui, ich glaub den muss ich heute Abend (sollte ich jemals zum Feierabend machen kommen) nachbacken, das klingt lecker und sieht toll aus :)

    Danke!

    Liebe Grüße,

    Dirk

    AntwortenLöschen
  2. Der Kranz weckt natürlich sofort meine Neugier! Sieht toll aus! Kompliment und Grüße an den Bäcker :-)

    AntwortenLöschen
  3. Sieht auch für Brot-Ungeübte (ok, habs bisher auch nie versucht) machbar aus :-) Vielleicht auf dem Heimaturlaub nächste Woche, Frau Mama mag solche Brote sehr :-)

    AntwortenLöschen
  4. der kranz ist gerade im ofen, 10 minuten dauerts noch.

    die ganze familie sabbert schon munter vor sich hin und ich hoffe, wir halten durch bis morgen früh ;)

    danke für das fantastische rezept!
    anne von den blumennasen

    AntwortenLöschen