Montag, Januar 26, 2009

Kuchen, ich will Kuchen!

.. Auch wenn mich wegen Krankheitswelle aller Orten niemand am Wochenende besuchen kommen konnte, wollte ich doch meinen Kuchen haben. Schnelles Abwägen - Rotweinkuchen oder lieber was mit Kirschen? Lieber was mit Kirschen! Vielleicht doch einfach Rotweinkuchen mit Kirschen? Nee mal was Neues. Deichrunner hatte da doch letztes mal was gepostet.. Gesucht & Gefunden: Brauner Kuchen mit Kirschen soll es werden.
Also nach der Arbeit gleich noch schnell in einen nahen Laden gesprungen, um die fehlenden Zutaten zu besorgen. Wieder zurück muss ich feststellen: Ohne Kirschen ist nicht gut Kirschkuchen backen. Also nochmal zurück.

Es sollte nicht das letzte Hindernis werden.. wir haben ja keine Küchenwaage, also wird alles pi x Daumen geschätzt (hoch lebe das naturwissenschaftliche Schätzgen ;) ), Schüssel haben wir leider auch nur eine und die hat Frau Mitbewohnerin in Beschlag, also rühre ich eben im Topf. Eischnee unterziehen ist das nächste Abenteuer: mit dem mickrigen Schneebesen, der normalerweise nur Fertiggedöns in Milch rühren darf (nicht bei mir! ;) ) zermansche ich eher alles. Fluffig sieht anders aus.

Egal, irgendwann war er dann fertig, der Kuchen. Übel genommen hat er mir nichts - saftig, auch noch nach 3 Tagen und lecker schokoladig. Das nächste Mal würde ich allerdings die Kirschen unterheben, ich hab die lieber etwas verteilter. Das Rezept wird aufgenommen. Danke, Frau Deichrunner!

Nuss-Schoko-Kirschkuchen


Kommentare:

  1. Frau Deichrunner freut sich, dass der Kuchen bei euch auch gut angekommen ist - gibt doch kaum was, das schneller gemacht ist und dabei noch so gut schmeckt; wir zumindest mögen ihn immer mal wieder gerne :-)

    AntwortenLöschen
  2. Und ich erst!
    Der Kuchen sieht super aus, aber Du hast mich neugierig gemacht:

    Was bitte ist Rotweinkuchen?

    AntwortenLöschen
  3. @Essenslust: Rotweinkuchen ist eigentlich ein ziemlich bekannter Rührkuchen mit Rotwein im Teig, zusätzlich mit ein paar Gewürzen wie Zimt o.ä. - daher von mir meistens mit Winter assoziiert, ich kann den aber auch im Sommer essen. Hier hatte ich unser Familienrezept mal verbloggt: Rotweinkuchen

    AntwortenLöschen
  4. Habe ihn ausprobiert : lecker. Der war ratz-fatz weg !

    AntwortenLöschen