Montag, Juni 11, 2007

Heiße Tage, kalte Salate

Wenns mir zu warm wird, habe ich nur noch Lust auf ganz bestimmte Sachen. Grillen ist ok, Pizza ist ok, einige Nudeln ohne sahnige Saucen sind ok. Oder aber natürlich: Sommersalate!
Also habe ich das noch viel zu wenig beachtete Oriental Basics rausgekramt und ein wenig geblättert. Ich bin dann auch gleich fündig geworden, ein Kichererbsensalat mit Sesamdip dazu sollte es werden. Also brav eingekauft, Gemüse vorbereitet, frisch gekauftes Tahinglas aufgemacht und - schimmlig. Ih bäh! Ich bin dann noch schnell zum ansässigen Supermarkt gelaufen, der hatte aber natürlich keine Paste. Alle anderen Zutaten waren aber schon zusammengerührt, also gabs halt nur einen Joghurtdip. Das ging schon auch, mit Sesampaste schmeckts aber bestimmt besser! Wir haben nur die Oliven und grüne Paprika (mag die eigentlich irgendjemand??) weggelassen und stattdessen noch eine halbe Salatgurke verarbeitet.

Statt Fladenbrot (war alle) gabs Chapatis dazu, echtes Fusion-Food halt. Der Salat war übrigens sehr lecker und sattmachend. Schmeckt bestimmt auch wenn man keine orientalischen Wälzer nebenher liest.

Kichererbsensalat



========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Kichererbsensalat
Kategorien: Salat, Orient
Menge: 4 Portionen

1 Dose Kichererbsen
1 Rote Zwiebel
1 Rote Paprika
1/2 Gurke
1/2 Bund Petersilie
1 Stange Sellerie
3 Tomaten
2 Essl. Grüne Oliven
3 Knoblauchzehen
50 Gramm Sesampaste
60 Gramm Joghurt
3 Essl. Zitronensaft
Salz
Pfeffer
1 Teel. Paprikapulver, edelsüss
2 Essl. Rotweinessig
4 Essl. Olivenöl
100 Gramm Feta

============================ QUELLE ============================
Cornelia Schinharl, Sebastian Dickhaut - Oriental Basics
-- Erfasst *RK* 11.06.2007 von
-- Kathi Holzapfel

Kichererbsen in ein Sieb geben, abbrausen und gut abtropfen lassen.
Gemüse waschen, putzen und fein würfeln. Petersilie hacken.

Knoblauch schälen und fein hacken, zusammen mit Joghurt, Sesampaste,
1 EL Wasser und Zitronensaft durchmixen (Pürierstab). Mit Salz,
Pfeffer und Paprikapulver würzen. Essig mit Öl verrrühren, salzen,
pfeffern.

Die Kichererbsen mit dem Gemüse mischen, Essig-Öl-Sauce untermengen.
Salat in Schälchen oder auf Teller verteilen. Käse in Stücke krümeln
und am Rand verteilen. In die Mitte je einen Klecks Sesamsauce
löffeln.

Dazu schmeckt: Fladenbrot.

Kathi: Leckerer Salat, zur Not auch ohne Sesampaste, mit aber
bestimmt feiner. Geht recht flott und macht satt.

=====


Kommentare:

  1. schaut lecker aus, auch wenn da wieder sellerie dran ist :( übrigends: parece saboroso :D ansonsten war alles richtig.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte jetzt auch zu wenig Tahini im Haus, da hab ich ein bisschen gegoogelt und mir dann selbst welches hergestellt aus gerösteten Sesamsamen und Sesamöl, beides im Mixer cremig gemixt. Schmeckt lecker, nicht so bitter wie das letzte gekaufte. Frani kann dir gerne ein Glas mitbringen!

    AntwortenLöschen
  3. @Nysa: Mein Portugiesisch ist etwas eingerostet.. schon lange her, dass ich wirklich gesprochen habe ;-).

    @Petra: Gerne! Hatte auch noch kurz überlegt selbst was zu machen, aber Sesamkörner hatten wir nicht da..

    AntwortenLöschen