Montag, Juni 04, 2007

Ein Klassiker mit neuem Rezept

Heute mal was sehr klassisches, was ich ab und zu einfach ganz dringend brauche: Spaghetti alla bolognese :). Als ich vor zwei Wochen in München war, habe ich meinen Freund schon per Telefon darauf vorbereitet, dass ich zu Hause unbedingt Nudeln mit Bolognesesauce essen wollte. Also hat der Gute ein Rezept rausgesucht, eingekauft und als ich wieder da war, wurde gekocht. Das Ergebnis hat uns so überzeugt, dass wir es gestern gleich nochmal gemacht haben.

Das Rezept ist aus Basic Cooking, dessen Anschaffung sich inzwischen wirklich gelohnt hat. Möhre und Sellerie passen hervorragend rein und die Sauce schmeckt trotz/gerade wegen ? der recht kurzen Zutatenliste ganz hervorragend. Nur den Speck lassen wir weg und machen stattdessen lieber etwas mehr Gemüse rein. Ein paar frische Tomaten (je nach Größe) dürfen auch noch mit in die Pfanne; dann das Ganze ruhig etwas länger köcheln lassen. Serviert mit Spaghetti, frischem Parmesan, leckerem Salat und einem Glas Rotwein - ein Gedicht :).

Spaghetti bolognese alla Basic cooking



========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Spaghetti alla Bolognese (Basic)
Kategorien: Pasta, Hackfleisch, Tomate
Menge: 4 Portionen

1 Zwiebel
1 Möhre
2 Stangen Sellerie
100 Gramm Durchwachsener Räucherspeck
2 Essl. Butter
300 Gramm Gemischtes Hackfleisch
1/8 Ltr. Rotwein
1 klein. Dose geschälte Tomaten
1-4 klein. Getrocknete Chilischoten
Salz
Pfeffer
500 Gramm Spaghetti
Parmesan

============================ QUELLE ============================
Sabine Sälzer, Sebastian Dickhaut - Basic Cooking
-- Erfasst *RK* 04.06.2007 von
-- Kathi Holzapfel

Zwiebel und Möhre schälen, Selleriestangen waschen, vom Speck die
Schwarte entfernen und alles in kleine Würfel slchneiden.

Große Pfanne erhitzen, Speck rein und braten, bis das weiße Fett
fast ausgebraten ist. Die Butter dazugeben und alle Gemüsewürfel
unterrühren.

Gemüse und Speck an den Rand der Pfanne schieben, damit in der Mitte
Platz zum Anbraten ist. Hackfleisch rein, mit dem Pfannenwender in
kleinere Portionen teilen und 2-3 Minuten rühren, bis alles zu
kleinen, knusprigen Fleischkrümeln gebraten ist.

Wein angießen. Tomaten aus der Dose dazugeben und in der Pfanne
etwas zerdrücken, alles gut durchmischen. Chilischoten zerkrümeln,
mit 1 TL Salz und Pfeffer zum Sugo geben. Bei schwacher Hitze sanft
vor sich hin köcheln lassen (mindestens 15 Minuten, besser eine
Stunde), öfter mal umrühren.

Pasta kochen.

Falls die Sauce zu dick ist, ein paar Löffel Nudelwasser unterziehen.
Parmesan über die Sauce streuen und die Pasta mit grünem Salat und
Rotwein servieren.

Kathi: Köstlich! Ohne Speck gemacht, nur 250 g Hackfleisch verwendet,
dafür mehr Gemüse. Je länger es köchelt, desto besser. 1-2
mittelgroße Chilischoten sind ok, hat dann eine angenehme Schärfe.

=====





Kommentare:

  1. Von Basic hab ich 3 Bücher - Baking, Italian, Oriental. Leider noch nicht viel draus gemacht. Nur Baking kam bis jetzt zum Einsatz. Bin nicht so der Sellerie-Fan, aber Karotte kommt immer in eine Bolognese-Sauce rein. Schaut sehr sehr lecker aus.

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben die Bolognese-Soße vom Basic Cooking auch nachgekocht. Statt Hack und Speck haben wir dieses Soja-Granulat benutzt (das weicht man in Brühe ein, dann hat es fast Hackfleischkonsistenz) und mehr Gemüse reingemacht, das war auch sehr sehr lecker.

    AntwortenLöschen