Freitag, April 27, 2007

Sommer, Sonne, Streuselkuchen

Es ist zwar schon ein Weilchen her, dass wir diesen Kuchen gebacken haben, aber da er uns doch so gut geschmeckt hat werde ich ihn hier verewigen - nicht, dass ich ihn noch vergesse und er in der Versenkung verschwindet.

Streuselkuchen kann man ja mit vielen Früchten backen - bei mir sollte es Rhabarber sein (ich bin bekennender Rhabarberfan) und so habe ich die Datenbank durchsucht und bin auch schnell auf ein Rezept meiner früheren Nachbarin gestoßen. Wie das mit Nachbarinnenrezepten manchmal so ist, war nicht alles so ganz genau erklärt, so dass wir etwas improvisiert haben, v.a. beim Rhabarberkompott.
Dazu habe ich Zucker karamelisiert, dann mit etwas Cassis abgelöscht und den Rhabarber zugegeben. Später noch etwas mehr Cassis dazu gegeben, weil ich dachte es sei zu wenig Flüssigkeit - es wäre aber sicher auch ohne gegangen! Damit das Kompott nicht zu flüssig für den Kuchen ist habe ich es mit etwas Vanillepuddingpulver versetzt, und siehe da - richtige Konsistenz.

Da das Rezept für 20 Stück ausgelegt war (und in meiner Erinnerung auch ein ganzes Kuchenblech füllte), wollten wir nur die Hälfte backen. Das war dann aber recht wenig Teig, so dass wir diesen selbst auf unserem kleineren Backblech nur dünn verstreichen konnten. Da könnte man das nächste mal noch etwas dran feilen. Ansonsten war der Kuchen aber sehr sehr lecker :).

Rhabarberstreuselkuchen



========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Rhabarberstreuselkuchen
Kategorien: Kuchen, Rhabarber
Menge: 20 Portionen

============================= BELAG =============================
1 1/2 kg Rhabarber
300 Gramm Zucker

============================= TEIG =============================
150 Gramm Butter
150 Gramm Zucker
2 Eier
1 Pack. Vanillezucker
4 Essl. Milch
375 Gramm Mehl
2 1/2 Teel. Backpulver, gehäuft
Butter fürs Blech

=========================== STREUSEL ===========================
200 Gramm Mehl
1 Teel. Zimt
150 Gramm Zucker
150 Gramm Butter

============================ QUELLE ============================
Maria Bullermann
Erfasst von Petra Holzapfel

Rhabarberkompott: Den Rhabarber in kurze Stücke schneiden, mit 300 g
Zucker vermengen, ziehen lassen, kochen bis zur gewünschten
Konsistenz, abtropfen lassen. Teig: Aus den angegebenen Zutaten
einen Rührteig herstellen. Streusel: Die Butter in der Mikrowelle
verflüssigen, dann die anderen Zutaten langsam eintropfen lassen,
dabei mit einer Gabel untermengen und zu Streuseln zusammendrücken.
Den Teig auf eine gefettete Fettpfanne streichen, das Kompott darauf
verteilen und darauf die Streusel geben. Backzeit auf mittlerer
Schiene 30-40 Minuten bei 200-220øC.

Der Kuchen kann auch mit beliebigem anderem Obstkompott belegt
werden.

=====



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen