Sonntag, Mai 06, 2007

Studentenfutter

Jedenfalls wenn man selbiges als "billig und schnell zu machen" definiert. Zum Geburtstag hatte ich von meinen Eltern u.a. das kleine Kochbuch Rezepte unter 1,50 Euro bekommen und daraus haben wir uns einige Rezepte vorgenommen.
So war Freitag abend das Apfel-Kichererbsencurry dran. Und es hat uns nicht enttäuscht! Wir haben noch etwas gelbe Currypaste mit angeschwitzt und die nicht vorhandene Kokoscreme durch Kokosmilch ersetzt, um dann alles in meinem neuen gusseisernen Schmortopf vom liebsten Einrichtungshaus zu schmurgeln. Geht auch ganz fix und schmeckt soo lecker. Dazu gabs Basmatireis und - weil wir das dem Foto aus dem Buch entnahmen - Möhrenraspelrohkostsalat. Der passt auch ganz hervorragend dazu und die Frische und Säure will man eigentlich nicht missen.
Wurde in die Top-Studentenessen aufgenommen - sehr zu empfehlen wenn man nicht schon wieder Nudeln oder "mediterranen Gemüsesalat" essen will *g*.

Apfel-Kichererbsen-Curry



========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Apfel-Kichererbsen-Curry
Kategorien: Kichererbse, Eintopf
Menge: 4 Portionen

300 Gramm Zwiebeln
3 Äpfel
1 Essl. Öl
1 Tasse Brühe
1/4 Block Kokoscreme oder
1 Dose Kokosmilch, dann nur Brühpulver
Salz
Pfeffer
3 Teel. Currypulver
2 Teel. Gelbe Currypaste
Koriandergrün

============================ QUELLE ============================
Bettina Matthaei - Rezepte unter 1,50 Euro
-- Erfasst *RK* 06.05.2007 von
-- Kathi Holzapfel

Die Zwiebeln schälen und hacken. Äpfel waschen, vierteln und
Kerngehäuse entfernen. Apfelviertel in Spalten schneiden.
Kichererbsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen.

Öl erhitzen, Zwiebeln dazugeben und in 8 Min. weich schmoren. Etwas
Currypulver und Currypaste zugeben und mitbraten. Die Äpfel
dazugeben, 3-4 Min. braten. Mit Brühe ablöschen. Kokoscreme in die
Brühe reiben, köcheln lassen, bis sie sich löst.

Apfel-Zwiebel-Mischung mit Salz, Pfeffer und Durry abschmeken
Kichererbsen untermischen, heiß werden lassen. Nach beliben mit
Koriandrgrün garnieren. Dazu Reis servieren.

Kathi:

Ursprüngliches Rezept ohne Currypaste - die würde ich aber nicht
weglassen. Kokosmilch verwendet. Dazu neben Basmatireis
Möhrenrohkostsalat serviert. Köstlich.

=====



1 Kommentar: