Dienstag, Juli 14, 2015

Schnelles Abendessen: Pasta mit Erbsen-Mascarpone-Sauce

Ich will euch eigentlich noch etwas mehr von Portugal zeigen, aber erstmal gibts hier mal wieder was zu essen. Aus der Rubrik: Schnelles, leckeres Abendessen (nein, kein neu erfundenes Rad, aber die Aufgabe überlasse ich nach einem langen Arbeitstag anderen).


Inspiration gab ein Rest Mascarpone im Kühlschrank - dazu stellte ich mir Erbsen vor, die Internetsuche ergab vor allem ein Rezept: Tim Mälzer macht Pasta mit Mascarpone und Erbsen - grundsätzlich ja nicht so verkehrt. Ich lasse den Speck weg und ersetze ihn durch getrocknete Tomaten, die sind ebenfalls salzig-würzig, funktioniert für mich sehr gut. Außerdem noch ein paar frische Tomaten zum Schluss, etwas würzige Schärfe durch Pul Biber und viel frische Kräuter - in meinem Fall Basilikum und etwas Minze. Köstlich! Für Fleischesser würde sich Chorizo bestimmt auch gut machen - wir hatten noch ein Restchen scharfe portugiesische Bauernsalami, die hat hier ihr verdientes Ende gefunden.

Fertig in etwa 20 Minuten, Reste kann man als Nudelsalat am nächsten Tag mit ins Büro nehmen. Was will ich mehr?

Pasta mit Erbsen und Mascarpone




==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta mit Erbsen-Mascarponesauce
Kategorien: Pasta, Vegetarisch
Menge: 3 Portionen

Zutaten

300GrammPasta (z.B. Casarecce)
5Getrocknete Tomaten (nicht in Öl eingelegt)
1Zwiebel
1Knoblauchzehe
Olivenöl
150-200GrammTK-Erbsen
150GrammMascarpone
1HandvollFrische Cocktailtomaten
Basilikum
Minze
Pul Biber
Salz und Pfeffer
H OPTIONAL FÜR FLEISCHESSER
1StückChorizo

Quelle

Inspiration nach Tim Mälzer - Born to cook
Erfasst *RK* 13.07.2015 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Zwiebel in feine Würfel schneiden, Knoblauchzehe fein hacken. Die getrocknete Tomate in kleine Würfel schneiden. Falls Chorizo verwendet wird, diese in Scheiben schneiden (in dem Fall kann man sich das Öl sparen und brät Zwiebel und Knoblauch im ausgelassenen Fett an).
Pasta al dente kochen.
Währenddessen Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anschwitzen, getrocknete Tomate dazugeben. Erbsen hinzufügen und etwas vom Nudelkochwasser dazugießen. Mascarpone hinzufügen, salzen und pfeffern und etwa 4 Minuten köcheln lassen. In der Zeit Kräuter zerzupfen und Tomaten je nach Größe halbieren bis vierteln. Mit Pul Biber, Salz und Pfeffer abschmecken und die Nudeln unter die Sauce rühren.

Kathi: Sehr schnelle und leckere Resteverwertung - wir hatten noch eine kleine portugiesische pikante Bauernwurst da, die wanderte mit rein und passte sehr gut - alternativ dürfte Chorizo z.B. hervorragend funktionieren.
=====

Kommentare:

  1. und vor allem farblich sowie sicher auch geschmacklich absolut sommertauglich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut - ich war auch ganz angetan :)

      Löschen