Mittwoch, April 08, 2015

Auftakt zum Ostermenü: Avocado-Röstmöhrensalat mit Zitrusvinaigrette

Nachdem wir die letzten Jahre Ostern nie zu Hause verbracht haben, lag dieses Jahr ein ganz gemütliches Fest vor uns - meine Eltern machten über Karfreitag Zwischenstopp hier auf ihrem Weg in den Süden, Samstag musste ich noch arbeiten und dann - faule Zeit für uns. Wetter war auch nicht so, dass man den ganzen Tag draußen verbringen wollte, also auch Zeit für gemütliche Küchenarbeiten ;).

Ich habe ja sehr wenig Erfahrung in Sachen Menüs und immer ein bisschen Angst mit Mengen- und Zeiteinschätzung. Zu zweit kann man die Sache dann natürlich etwas entspannter angehen.
Erstmal eine hübsche Speisekarte pinseln (fast wie früher, als wir Restaurant gespielt haben ;) ) - ein bisschen unsinnig, aber schön.


Los gings mit einem sehr leichten Salat aus gerösteter Möhre, Avocado, etwas Grün und einer würzigen Zitrusvinaigrette, den ich hier bei 52food gefunden habe und der mich gleich ansprach (haha, sehr schwer bei Ofenmöhre+Avocado). Interessant: In der Vinaigrette findet sich Saft von gerösteter Zitrone und Orange - ob ich die Aromen jetzt rausschmecken würde, weiß ich nicht. Ich Banause ;). Die Vorgehensweise habe ich leicht verändert (Möhren nicht vorgekocht) und etwas mehr Grünzeug spendiert.


Die Kombi aus pfeffrigem Rucola, einer guten Hand voll Kräutern (einmal über den Balkon, ich liebe es!), Sprossen, Möhren, cremiger Avocado und würziger Vinaigrette gefällt mir gut - der Klecks Creme fraiche dazu passt ganz hervorragend. Schöner Auftakt!

Salat mit gerösteten Möhren, Avocado und Zitrusvinaigrette



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Möhren-Avocado Salat mit Zitrusvinaigrette
Kategorien: Salat, Vegetarisch, Vorspeise
Menge: 4 Portionen

Zutaten

900GrammKleine Bundmöhren, je nach Größe halbiert oder
-- geviertelt und in etwa 5 cm lange Stücke
-- geschnitten
Meersalz
1Bio-Orange
1Bio-Zitrone
1Teel.Kreuzkümmelsamen
2mittl.Knoblauchzehen
1Essl.Frische Thymianblätter
1/2TasseOlivenöl
1Teel.Rotweinessig
1Teel.Chiliflocken
Pfeffer
1/2Essl.Zucker
1Avocado
4TassenGrünzeug: Sprossen, frische Kräuter, junge
-- (Wild)Salatblätter (K: Sprossen/Rucola/Dill/
-- Thymian/Petersilie/Koriander)
4Essl.Creme fraiche
2Essl.Geröstete Sonnenblumenkerne
2Essl.Geröstete Sesamsamen

Quelle: nach 52food.com, Mengen angepasst
-- Erfasst/übersetzt *RK* 22.03.2015 von
-- Kathi Holzapfel

Zubereitung

Den Ofen auf etwa 220°C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen oder ölen.
Kreuzkümmelsamen mörsern, Knoblauch fein hacken. Die Zitrone und Orange halbieren, je eine Hälfte auspressen. Kreuzkümmel, Knoblauch, Thymian, Essig, Chiliflocken, je 1 TL Zitronen- und Orangensaft mit 2 EL Olivenöl zu einer Marinade verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Möhren darin wenden und zusammen mit der restlichen halben Zitrone und Orange auf dem Backblech möglichst einlagig verteilen. Ca. 20 Minuten backen, bis die Möhren durch sind und erste braune Stellen bekommen. Auf Raumtemperatur auskühlen lassen.

Währenddessen die gerösteten Zitrusfrüchte auspressen. Restlichen Zitrussaft, Zucker und 6 EL Olivenöl zugeben. Ruhig das Backblech mit einem Gummischaber abkratzen und ggf. Reste der Marinade ins Dressing rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem Schneebesen verrühren.
Sprossen, Kräuter und Salat waschen und trocken schleudern, Kräuterblätter ggf. kleiner zupfen.
Die Avocado schälen und in 12 dünne Scheiben schneiden.

Den Salat anrichten: Auf 4 Tellern ein paar Möhren und Avocadoscheiben anrichten, darauf etwas vom Salat häufen. Mit Sesam und Sonnenblumenkernen bestreuen und mit Dressing beträufeln (es ist mehr Dressing, als hier benötigt wird). Je 1 El Creme fraiche daneben setzen und sofort servieren.

K: Halbes Rezept als Vorspeise fürs Ostermenü gemacht - sehr leicht, würzig, fein. Die Creme fraiche harmoniert sehr gut zum Salat. Ursprünglich werden die Möhren vorgekocht, hab ich sein lassen. Ich habe die Möhren in einer Auflaufform gebacken und die restliche Marinade zum Dressing gegeben.
=====

Kommentare:

  1. Mmhhh, der Salat strotzt ja nur so vor Frühlingsfrische, den hätte ich jetzt gern. Ich finde es schön, dass du so ein liebevolles Menü für euch zwei zusammengestellt hast.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Very informative, keep posting such good articles, it really helps to know about things.

    AntwortenLöschen