Montag, Februar 09, 2015

Draußen grau, Drinnen bunt: Salat mit Champignons und Blutorangen

Eigentlich sind die "typischen" Wintergerichte ja eher warm und schwer - Suppen, Eintopf, Auflauf. Doch grad wenns draußen grau ist, bekomme ich regelmäßig mordsmäßige Lust auf irgendwas Buntes, Frisches, Leichtes. Wie praktisch, dass sich das so gut mit "schneller Küche" verbinden lässt ;). Drum bin ich immer auf der Suche nach netten Salatrezepten, die auch - oder gerade - im Winter gut schmecken. Beim letzten Durchgucken der "To Cook" Datenbank bin ich dann auch gut fündig geworden.

Diesen Salat hab ich gleich zwei Mal zubereitet - einmal als leichtes Abendessen für zwei, die Reste gabs dann nochmal für mich, daher auch endlich mal wieder ein Foto.

Blattsalat (ich nehm Römersalatherzen, die sind schön knackig und halten gut, Radicchio, etwas Chicoree in Streifen), Kräuter (eigentlich Kresse, ich hatte Petersilie), saftige Blutorangen, cremige Avocado (war für meine Salatvariante leider schon aufgegessen), saftig-herzhaft gebratene Champignons und knackige Sonnenblumenkerne. Viele Texturen, viele Geschmacksrichtungen - und im Winter liebe ich Orangen im Salat sehr! Ursprünglich war statt der Avocado etwas Schinkenspeck im Salat vorgesehen - mir ist die grüne Variante lieber ;).

Dazu etwas geröstetes Brot - yumyumyum. Salate sind ja nun wirklich nicht schwer nachzubauen, aber an manchen Tagen fehlt einfach etwas die Inspiration. Drum hier nun festgehalten.

Welche Salate mögt ihr im Winter am liebsten?

Blattsalat mit Champignons und Blutorangen


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Blattsalat mit Blutorangen und gebratenen Champignons
Kategorien: Salat, Früchte, Pilz
Menge: 2 Personen

Zutaten

2Blutorangen
1Essl.Sherryessig
1Teel.Grobkörniger Senf
Salz
Pfeffer
2Essl.Öl
1Knackiger Salat; in mundgerechten Stücken (K:
-- Radicchio/Römersalatherzen)
1Essl.Sonnenblumenkerne
200GrammChampignons; je nach Größe halbiert oder
-- geviertelt
Öl; zum Braten
1SchussZitronensaft
1Frühlingszwiebel; in Röllchen
1Avocado
Kresse; zum Bestreuen (K: Petersilie, grob
-- gehackt)

Quelle

modifiziert nach
lecker.de
Erfasst *RK* 14.01.2013 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Blutorangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herauslösen. Die Reste der Orangen mit der Hand gut auspressen, den Saft auffangen.

Orangensaft, Sherryessig und Senf mit mit Salz und Pfeffer gut verrühren. Dann und nach das Öl unterschlagen.

Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen.
Etwas Öl in der Pfanne erhitzen, die Pilze hineingeben, mit einem Spritzer Zitronensaft versetzen und unter Wenden goldbraun braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
Avocado schälen, entkernen und in Würfel schneiden.
Den Salat in der Vinaigrette wenden, im Wechsel mit Champignons, Frühlingszwiebeln, Orangenfilets und Avocadostücken auf tiefen Tellern verteilen. Die Sonnenblumenkernen darüber geben und den Salat mit Kresse bestreuen (K: Kresse gabs nicht, stattdessen Petersilie).

Anmerkung Petra: Schöne Kombination, wir haben den Salat als leichtes Abendessen gegessen.
Natürlich kann man auch andere Salate mit dazu nehmen: Rucola oder Radicchio würden mir auch gut gefallen.

K: Ursprünglich war noch etwas Schinkenspeck im Salat - weggelassen. Zusätzlich mit einer 3/4 Avocado gemacht, als Salat Römersalatherz, Radicchio und etwas Chicoree - sehr fein, schöne Kombi.
=====

Noch mehr Wintersalate:
Rucola-Fenchel-Linsensalat
Fenchel-Orangensalat zu Möhrenpfannkuchen
Warmer Chicoree-Orangensalat mit Fetastrudelpäckchen
Fenchel-Orangensalat mit geräucherten Forellenfilets (bei Micha)

Kommentare:

  1. Das sieht toll aus, da hätte ich jetzt richtig Lust drauf! :)
    Liebe Grüße,
    Marlene von aboutmarlene.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde auch im Winter Salat ganz prima. Aber eine warme Komponete muss dann bei mir immer dabei sein. Am liebsten mit einem warmen Ziegenkäsetaler :)
    Deine Variation an leckeren Zutaten gefällt mir auch. Hab ich gleich gespeichert.
    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yoah, Ziegenkäsetaler sind ja eigentlich nie verkehrt, könnt ich auch mal wieder auf den Plan setzen :).
      Liebe Grüße, Kathi

      Löschen
  3. Der Salat sieht sehr gut aus!
    Ich hatte jetzt zum ersten Mal Orangen im Salat. Salatherzen, blaue Trauben, Orangenfilets, ein Dressing aus Orangen- und Zitronensaft mit Öl und darüber karamellisierte Walnüsse. Sehr lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kombi mit Trauben und karmaellisierten Walnüssen klingt ja auch mal richtig gut, merk ich mir - Danke!

      Löschen