Montag, April 09, 2012

Osterbrunch 2012


Nachdem wir die letzten Osterfeste immer bei Freunden und Familie verbracht hatten, wollten wir dieses Mal selbst einladen. Gedacht, geplant, getan - ein wunderbarer Osterbrunch liegt hinter uns. Danke fürs vorbeikommen und mitessen! Insgesamt waren wir zu sechst, mehr wäre essenstechnisch locker gegangen, sitzplatztechnisch ist damit allerdings die Grenze erreicht.


Auf der Stoffkommode wurde ein kleines Buffet aufgebaut.
Es gab:
- Käse mit Trauben
- Melone mit Schinken
- selbstgefärbte Eier
- süßes Osterlamm bzw. Rezept hier
- Räucherlachs mit Kapern und Schalotten
außerdem, auf Grund von Platzmangel auf den Sofatisch ausgelagert (wir besitzen ein Arbeits/Ess/Wohnzimmer):
- ofengebackener grüner Spargel mit Orangensauce (Rezepte s. unten)
- warme Curry-Tomato-Shots (Rezept s. unten)


Und weitere Impressionen..
Wir lassen uns nicht lumpen, wenn Gäste kommen ;). (In Wirklichkeit war die Flasche Champagner ein Gewinn, den Herr Kochfrosch von der letzten Konferenz mitgebracht hat. Wir Banausen erkannten allerdings nicht den ganz großen Unterschied zu "normalem" Sekt. Richtig viel Geld würden wir vermutlich eher nicht dafür ausgeben.. )


Spargel mit Orangensauce


..und die leckeren Tomato-Shots. Die Idee habe ich frech von Mama abgekupfert, hier gabs die Shots vor drei Jahren ebenfalls zu Ostern. Eine nette warme kleine "Suppe" - schnell gemacht und geschmacklich mal was anderes.


Insgesamt hat es sehr viel Spaß gemacht, mal ein "ordentliches" Buffet für mehr Leute zu planen und sich Gedanken um sowas wie Tischdeko zu machen. Wir haben zwar recht häufig Leute zum Essen zu Besuch - da gehts aber meist etwas einfacher zu.

Und in der nächsten Wohnung, da gibts dann auch eine Spülmaschine. Dann macht Feiern nochmal so viel Spaß ;)! Ich hoffe, ihr hattet ebenfalls ein schönes Osterfest mit lieben Leuten und gutem Essen.

Und jetzt noch die Rezepte:


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Grüner Spargel aus dem Backofen
Kategorien: Spargel, Grundrezept
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1kg Grüner Spargel
   Olivenöl
   Salz oder Fleur de Sel
   Pfeffer
   Zitronensaft

Quelle

 Mama
 Erfasst *RK* 04.04.2010 von
 Kathi Holzapfel

Zubereitung

Damit ich mir endlich mal die Zeit und Temperatur merke:

Ofen auf 230°C vorheizen. Spargel putzen (untere Enden ggf. abschneiden und unteren Teil schälen). Alufolie auf ein Backblech legen und mit Olivenöl einpinseln. Spargel darauf verteilen, Olivenöl darüberträufeln, salzen, pfeffern und etwas Zitronensaft darübergeben. Für 10 Minuten im Ofen rösten.

Kathi: Für 6 Leute zum Brunchbuffet ebenfalls 1 kg Spargel gemacht, dazu Orangensauce. Menge ok!

=====



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Orangensauce
Kategorien: Sauce
Menge: 6 Portionen

Zutaten

5  Orangen; davon 1 unbehandelt
1  Zitrone: Saft
3  Eigelb
1/2Teel. Senf
   Salz
   Pfeffer
150ml Öl
80ml Vollmilchjoghurt
1Prise Zucker
1Essl. Orangenzesten; fein gehackt

Quelle

 Mama (ursprünglich modifizier nach Gusto 05/06)
 Erfasst *RK* 09.04.2012 von
 Kathi Holzapfel

Zubereitung

Rechtzeitig beginnen:

Die Schale der unbehandelten Orange mit einem Zestenschäler schälen. Die Zesten fein hacken, dabei einige zur Dekoration ganz lassen. Den Saft auspressen (ergab bei mir etwa 450-500 ml), ebenso die Zitrone pressen.

Den Saft auf etwa 100 ml einkochen und auskühlen lassen. (Bis hierher kann das gut am Vortag gemacht werden).

Den Saft in ein hohes Gefäß geben mit den Eigelben, Senf, Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer mit dem Handmixer verrühren. Nun unter weiterem Rühren erst tropfenweise, dann in feinem Strahl das Öl einrühren, bis die Sauce dicklich wird. Den Joghurt und die gehackte Orangenschale unterrühren und mit einer Prise Zucker abschmecken.

Kathi: Sehr schön orangige Sauce, schmeckt super zu ofengebackenem Spargel. Menge ergibt ziemlich viel Sauce, für 6 zum Buffet (1 kg Spargel) hätte die Hälfte gereicht! Für zwei als Hauptmahlzeit würde ich die Sauce auch eher halbieren/dritteln.

=====



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Easy-Brunch: Tomato Shots
Kategorien: Brunch, Getränk
Menge: 4 Portionen*

Zutaten

1Bund Schnittlauch
3Essl. Mildes Currypulver
2Essl. Butter
750ml Tomatensaft
100ml Orangensaft; frisch gepresst
   Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
4  Kirschtomaten (Petra: weggelassen)

Quelle

 nach
 KreativKüche, Heft Nr.7/2005
 Die schönsten Brunch-Ideen (2. Auflage)
 Erfasst *RK* 08.07.2005 von
 Annette Neumann

Zubereitung

1. Schnittlauch waschen, trockenschütteln, einige Halme beiseite legen. Schnittlauch mit Curry in der Butter 30 Sekunden andünsten.

2. Mit den Säften ablöschen, aufkochen und salzen. Durch ein Sieb gießen, aufmixen und die Shots auf 4 Gläser oder Tassen verteilen. Schnittlauchhalme hineinstecken, mit Pfeffer übermahlen. Je 1 Tomate als Dekoration dazulegen.

Anmerkung Petra: Supereinfach und sehr fein! Nicht gesiebt, kurz aufgemixt.

*Reicht beim Brunch gut für 6-8 Personen.

=====

Kommentare:

  1. Das sieht alles wirklich gut und lecker aus!
    *sabber*

    Jetzt wo ich Spargel für mich entdeckt habe, klingen sogar deine Spargelideen für mich richtig gut! ^^

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht nach einem richtig schönen Brunch mit einem liebevoll gedeckten Tisch aus. Die Goldhäschen gehören auch bei uns an Ostern immer dazu.

    AntwortenLöschen
  3. Klingt sehr gemütlich, euer Osterbrunch! Die Orangensauce hat´s mir angetan, die möchte ich mal ausprobieren. Ach ja, und ich bin übrigens auch bekennende Banausin. ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, na dann sind wir ja immerhin in guter Gesellschaft :).

      Löschen
  4. die selbstgemachten bestecktaschen sind echt super. gefällt mir sehr!!! tolles spargel-rezept und toller brunch!!!

    AntwortenLöschen