Samstag, September 04, 2010

Ganz schlicht.

Und doch so lecker. Und weil schlichte Dinge gern vergessen werden im Angesicht von meterlangen Zutatenlisten und stundenlangem in der Küche stehen (was ja ab und an auch ganz wunderbar ist) hier ein einfaches Foto, um mich daran zu erinnern.

Ganz einfach, ganz schnell, ganz gut.




Zucchini in Olivenöl anbraten, salzen, pfeffern, eventuell etwas vom (inzwischen nachgekauften) Freiburger Jaipur Masala-Essig darüberträufeln.
Tomatenscheiben anbraten, etwas Meersalz darüberstreuen.
Tofu ganz knusprig braten, Frühlingszwiebeln dazuschmeißen, mit Sojasauce ablöschen.

Ganz frisches Fladenbrot dazu essen. Himmlisch.

Kommentare:

  1. Hmmm, wirklich sehr sehr lecker!
    Da weiß ich jetzt, was heute mittag bei und aus der Pfanne springt! ;-) Danke für die Idee!!! Schönes Foto!
    LG, Natalie

    AntwortenLöschen
  2. Die einfachsten Dinge sind oft die besten. Danke für´s dran erinnern. ;)

    AntwortenLöschen