Donnerstag, März 04, 2010

3-Käse-Polenta & Resteverwertung

Da dieses Kochblog ja zum Großteil zum Nachschlagen bereits gekochter und für gut befundener Speisen dient, bat mich Herr Kochfrosch, doch bitte ein Bild unseres letzten Sonntagsessens zu posten. Damit wir es bloß nicht vergessen.
Wird hiermit erledigt, auch wenn es kein grandioses Rezept dazu gibt. Es gab: Cremige Polenta mit dreierlei Käse (Mascarpone, Parmesan, Blauschimmelkäse - super Resteverwertung) und dazu ein wenig Gemüse: Zucchini, Thymianpilze und geschmorte Cocktailtomaten. Einfach. Köstlich.

3-Käsepolenta mit Gemüse




Für die Polenta: Maisgrieß nach Packungsanweisung kochen, etwas Butter (falls nötig) und die Käse unterziehen. Mit viel Pfeffer und Muskat abschmecken.

Ein netter Nebeneffekt: Bei Polenta bleibt bei uns meistes noch etwas übrig. Von der festen Polenta einfach Nocken abstechen und in heißem Olivenöl braten. Dazu einen Eichblattsalat mit Apfel-Zwiebel-Vinaigrette. Eine schöne Resteverwertung, die ebenfalls ins virtuelle Gedächtnis soll.

Polentanocken mit Salat


Kommentare:

  1. Ich liebe Polenta auch, insbesondere eben die cremige. Nur gelingt mir diese weiche Version irgendwie nicht so, wie ich es aus Italien kenne... sie wird mir doch immer wieder sehr schnell fest, wenn sie nachquillt.... gibt es denn einen Trick (oder muss ich schneller essen;-)?
    Viele Grüße aus dem Kraichgau von Osteria Petra

    AntwortenLöschen
  2. Sieht echt lecker aus und schon irgendwie sommerlich :-) Polenta hab ich einmal probiert und fand es nicht so den Bringer, aber ich gebe nicht auf und werde demnächst einen neuen Versuch starten und dann wohl mit 3 Käsen drin :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wir hatten ja auf Franis Wunsch am Sonntag auch noch (2-Käse)-Polenta zum Lamm. Die ist doch tatsächlich komplett aufgegessen worden, obwohl ja auch Backofenkartöffelchen auf dem Tisch standen ;-)

    AntwortenLöschen
  4. @Osteria: Unsere Polenta ist leider auch wieder fest geworden. Vielleicht mehr Sahne/cremigen Käse?

    AntwortenLöschen
  5. waren erst skeptisch, aber super lecker - muss nur wirklich (wie die anderen schonsagen) wahnsinnig aufpassen, dass die polenta nicht zu fest wird

    AntwortenLöschen
  6. Vielen dank für dieses Rezept. Wenn die Polenta bei mir zu dick wird, gebe ich einfach einen kleinen Schluck Milch dazu. Ich glaube der Käse hat nicht wirklich viel einfluss. Sicher nicht gerade die italienische Art, aber es funktioniert wunderbar.

    AntwortenLöschen