Dienstag, März 31, 2009

Aus dem Ofen: Gemüsegratin

So, endlich mal wieder was aus der Küche! Geht ja nicht, dass nur noch von auswärts berichtet wird. Am Wochenende war ich mal wieder in Erlangen, Gelegenheit, mal wieder einen Auflauf zu machen (hier in Freiburg fehlt die Auflaufform. Davon abgesehen isst man an Gemüseaufläufen mit mehr als einer Sorte Gemüse alleine ewig!).

Ausgesucht hatte ich mir den Gemüseauflauf mit Zitrone aus dem Vegetarian Basics Kochbuch. Bei der Gemüseauswahl habe ich mich zielich an den Vorschlag gehalten: Fenchel, Möhre, Zucchini, Lauch, Kartoffeln, Champignons. Ein bisschen mehr Farbe hätte vielleicht nicht geschadet, auf die Pilze würde ich nicht verzichten wollen. Das Gemüse wird schichtweise noch mit einer Frühlingszwiebel-Knoblauch-Mischung bestreut, was das Ganze eine recht zwiebelige Angelegenheit werden lässt. Etwas weniger hiervon tuts auch.



Außerdem sollte man den Auflauf doch in einer Form mit mehr Fläche machen, und nicht so hoch stapeln wie wir, dann würde man mehr leckere Kruste (Mozzarella, Pinienkerne, Tomaten) bekommen! Ansonsten: leckere Sache, die Sauce kann man auch gut mit Brot auftunken.

Gemüsegratin mit Zitrone



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Gemüsegratin mit Zitrone
Kategorien:Auflauf, Vegetarisch
Menge:4 Portionen

Zutaten

1,2kg Gemischtes Gemüse (z.B. Kartoffeln, Möhren,
-- Zucchini, Lauch, Fenchel und Pilze)
4 Knoblauchzehen
1Bund Frühlingszwiebeln
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Unbehandelte Zitrone
250Gramm Ganz frische Sahne
100Gramm Cocktailtomaten
2Essl. Pinienkerne
2Kugeln Mozzarella (250 g)
1Essl. Butter

Quelle

Cornelia Schinharl, Sebastian Dickhaut - Vegetarian
Basics
Erfasst *RK* 31.03.2009 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Schritt 1 Das Gemüse waschen und putzen oder schälen. Kartoffeln, Möhren und Zucchini auf der Rohkostreibe in feine Scheiben hobeln, Lauch in Ringe, Fenchel und Pilze in dünne Scheiben schneiden.

Schritt 2 Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Knoblauch schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Mit dem Knoblauch mischen.

Schritt 3 Eine hitzebeständige Form lagenweise mit dem Gemüse füllen. Jede Lage mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Zwiebelmischung bestreuen.

Schritt 4 Zitrone heiß waschen und die Schale fein abreiben, eine Hälfte auspressen. Zitronenschale und 2 EL Saft mit der Sahne verrühren und in die Form gießen - rundherum am Rand entlang. Tomaten waschen, halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf das Gemüse legen, Pinienkerne dazwischen streuen. Den Mozzarella würfeln und auf den Zutaten verteilen. Butter in Stücke schneiden und obenauf setzen.

Schritt 5 Gratin auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben (Umluft 160 Grad) und etwa 50 Minuten backen, bis alle Schichten weich sind und die Oberfläche schön braun ist. In der Form auf den Tisch stellen.

Kathi: Nur 1 Mozzarella verwendet, evtl. mehr Zitrone verwenden. Frühlingszwiebelmischung bzw. Lauch etwas reduzieren. In der runden hohen Auflaufform braucht der Auflauf etwas länger, damit die Kartoffeln durch sind (Gemüse nicht gehobelt).

=====

Kommentare:

  1. Hallo Kathi,
    die Kruste sieht echt lecker aus. Wenn du ein Mozzarella-Fan bist, schau mal bei mir vorbei. Wir stellen gerade schöne Osterrezepte vor!
    LG
    Rezeptefee

    AntwortenLöschen
  2. sieht nach wohlschmeckend aus, ab in die Nachkochliste.

    AntwortenLöschen
  3. Davon hätt ich jetzt gern ein bisschen;-)

    AntwortenLöschen