Samstag, Februar 09, 2008

Kekse für Krümelmonster

Beim Durchblättern der Lecker mit der Hackbällchen-Pasta blieb ich gleich auf der nächsten Seite hängen - Cookies, ebenfalls von Hr. Oliver. Und da war er - der Wunsch nach leckeren Knabbereien für die Lernpause.

Also habe ich gestern noch ein paar Sachen eingekauft, mir meine eigene Variante ausgedacht (Cranberrys mit weißer Schokolade, ich habe gern was säuerliches in meinem Gebäck) und habe brav das Rezept befolgt.

Alles zusammenrühren und zu einer Rolle formen, das ging so lala. Richtig rund geht anders:



Anschließend darf der Teig in den Kühlschrank. Aber auch nach längerer Zeit war er nicht wirklich fest.. ich wollte aber backen, also habe ich trotzdem versucht, der Rolle Scheiben abzuringen. Will nicht wirklich. In weiser Voraussicht platziere ich meine Cookie-Vorläufer recht weit auseinander..



Das das Ergebnis nun nicht so wirklich rund ist, kann man sich ja vorstellen. Aber es gibt Schlimmeres ;). Trotzdem - ich denke das nächste Mal würde ich etwas mehr Haferflocken und/oder Mehl nehmen und evtl. aufs Kaltstellen und Rolle formen verzichten. Stattdessen würde ich mit einem Löffel flache Häufchen direkt aufs Blech setzen. Mal gucken ob das klappt.

Geschmacklich sind die Cookies gut - für mich könnten sie fast noch einen Tick weniger süß (mehr Cranberrys!) und butterig sein. Aber ich glaube, so gehören Cookies eben ;). Achja, statt Cranberrys & weiße Schokolade kann man natürlich auch Orange und dunkle Schokolade, Mohn und Orange, Ingwer und weiße Schoko oder was auch immer nehmen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt ;).

Any-way-you-like-Cookies - Cranberrys & weiße Schokolade



========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Any Way You Like Cookies (Jamie Oliver)
Kategorien: Kekse
Menge: 20 Stück

========================== GRUNDMASSE ==========================
115 Gramm Weiche Butter
100 Gramm Brauner Zucker
1 Ei
100 Gramm Haferflocken
1/2 Teel. Backpulver
1/2 Teel. Salz

========= COOKIES MIT CRANBERRYS UND WEISSER SCHOKOLADE =========
Getrocknete Cranberrys
50 Gramm Weiße Schokolade

=========== COOKIES MIT DUNKLER SCHOKOLADE UND ORANGEN ===========
80 Gramm Zartbitterschokolade
2 Unbehandelte Orangen

============================ QUELLE ============================
Lecker 12/06
-- Erfasst *RK* 08.02.2008 von
-- Kathi Holzapfel

Butter und Zucker cremig rühren. Ei zufügen und unter ständigem
Rühren Mehl, Haferflocken, Backpulver und Salz zufügen.

Für Cookies mit Cranberrys:

Cranberrys und weiße Schokolade hacken. In den Teig rühren.

Für Cookies mit dunkler Schokolade und Orangen: Schokolade hacken,
Oragen heiß abwaschen und Schale abreiben. Unter den Teig rühren.

Den Teig auf eine Frischhaltefolie geben und zu einer Rolle (ca. 7
cm Durchmesser) formen. Ca. 20 Minuten kalt stellen.

Ofen auf 175 Grad vorheizen. Cookies in ca. 1 cm dicke Scheiben
schneiden und mit großem Abstand auf ein Blech mit Backpapier legen
(oder auch zwei). Nacheinander ca. 8-10 Minuten (Kathi: eher 15
Minuten) backen.

Kathi:

Cranberry-Variante ist von mir. Teig ist sehr weich - auch nach 30
Minuten im Kühlschrank kann man nicht wirklich Scheiben schneiden.
Cookies zerlaufen ziemlich. Brauchen deutlich länger, bis sie
goldbraun sind. Geschmacklich allerdings sehr gut. Nächstes Mal evtl.
nicht zur Rolle formen sondern einfach mit einem Löffel flache
Häufchen aufs Blech setzen?

Der Cookie-Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

=====

Kommentare:

  1. Hallo Kathi,

    Deine Cookies sehen äußerst lecker aus! Die Variante mit den Cranberries würde mir auch gut schmecken.

    Schwer beeindruckt war ich auch von Deiner Bonbon-Produktion, war mir gar nicht bewusst, dass es so kompliziert ist. Danke für den Einblick in die Bonbon-Werkstatt!

    Gruß Dolce

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht auf jeden Fall lecker aus - und auch recht einfach. Ich würde den Teig auch einfach mit dem Löffel auf das Blech geben.
    Tip: Die Kekse schmecken auch, wenn sie nicht rund sind ;)

    AntwortenLöschen
  3. teig schaut echt etwas pappig aus, aber die cookies dafür umso besser :-) die hätt ich auch gern jetzt in meiner keksdose!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Bei der Variante von Herrn Oliver hat sich ein Ingwer in die Überschrift eingeschlichen und sich dann wieder verkrümelt :)

    AntwortenLöschen
  5. @Sabrina: Ups.. in diese Variante kam wirklich kein Ingwer, es gab allerdings noch eine mit eingelegtem Ingwer und weißer Schokolade. Die hab ich aber weggelassen, da es sich für mich persönlich nicht so dolle anhörte.. wird geändert. Danke für den Hinweis!

    AntwortenLöschen