Mittwoch, Februar 13, 2008

Fastfood a la Froschkönigin

Wenn man in den Büchern versinkt und in jeder Minute, in der man nicht am Schreibtisch sitzt ein schlechtes Gewissen bekommt, freut man sich ab und an über Fastfood.

Das hieß gestern bei uns also: Ravioli-Packung auf. Dazu etwas Zwiebel und Salbeiblättchen anbraten, mit Sahne/Brühe angießen, Feta würfeln und darin auflösen, viele Cocktailtomaten vierteln und zugeben, umrühren, mit den Nudeln vermischen und zu guter Letzt noch geröstete Sonnenblumenkerne darauf verteilen.
Dauert: ca. 15 Minuten.

Ergebnis: Köstlich. Und sieht gar nicht nach Fastfood aus ;).

Ravioli in Feta-Salbei-Sahne



Kommentare:

  1. Eben! Und ein paar Vitamine und Nüsse fürs fleißige Hirn sind auch noch drin. Sieht wirklich toll aus!

    Viel Erfolg und gute Nerven beim Studium! :-)

    AntwortenLöschen
  2. das sieht sehr lecker und sättigend aus.
    die kombination aus sonnenblumenkernen, feta,sahne, tomaten, etc. kenne ich noch nicht.
    darf ich fragen, welche ravioli du genommen hast?

    AntwortenLöschen
  3. @anonym: Klar darfst du: Es waren Ravioli mit Ricotta-Pilzfüllung.

    AntwortenLöschen
  4. na da könnten sich die fastfood-ketten doch mal was abschauen :-) sehr lecker!

    AntwortenLöschen