Sonntag, Juli 09, 2006

Soul-Food für den Kochfrosch

Tja, was Soul-Food nun im Speziellen ausmachen soll weiß ich nicht so genau - denn eigentlich sollte doch jedes Essen auch für die Seele sein. In der Lecker ist es meistens die Bezeichnung für eine Rezeptreihe mit leichten Rezepten für jeden Tag - nunja, wollen wir mal nicht kritisch sein, denn leicht und lecker ist das Rezept und daher wohl schon wirklich was "für die Seele".

Ich esse eigentlich sehr gerne Couscous in allen möglichen Varianten und so freue ich mich immer ganz besonders, wenn ich mal wieder ein Rezept entdecke, dass nicht allzukompliziert und mit tausend speziellen Zutaten daherkommt. Daher fiel mir der Paprika-Taboulé gleich ins Auge. Klingt gut - gerade für heiße Tage. (Wer noch tolle Couscous-Rezepte hat - nur her damit!)

Wie ich heute feststellen musste (Danke Claudia!), ist Bulgur allerdings gar nicht das Gleiche wie Couscous. Nunja, geschmeckt hats trotzdem. Gedacht war das Ganze als kalter Salat, bei mir wurde es auf Grund großen Hungers eher eine lauwarme Mahlzeit. Egal, schmeckt auch! Und den Rest kann man schön durchgezogen am nächsten Tag wunderbar in der Uni verspeisen :).

Demnächst möchte ich unbedingt was mit Minze (und vielleicht Couscous) machen, allerdings hätte ich am liebsten Minze im Topf, da ich sonst so festgelegt bin, wann ich das Gericht koche.. mal sehen ob ich noch fündig werde, beim letzten Türkensupermarktbesuch hatten sie jedenfalls nur lose..

Paprika-Taboulé mit Schafskäse



========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.02

Titel: Paprika-Taboule mit Schafskäse
Kategorien: Salat, Couscous, Paprika
Menge: 4 Portionen

1 Zwiebel
75 Gramm Getrocknete Tomaten in Öl
200 Gramm Bulgur
2 Teel. Gemüsebrühe, gestrichen
3 Paprikaschoten (rot u. gelb)
1 Bund Lauchzwiebeln
1/2 Teel. Getrockneter Estragon
Salz
Pfeffer
4 Essl. Zitronensaft
200 Gramm Schafskäse

============================== QUELLE ==============================
Lecker 02/05
-- Erfasst *RK* 07.07.2006 von
-- Kathi Holzapfel

1 Zwiebel schälen, hacken. Tomaten abtropfen, 3 EL Öl auffangen.
Zwiebel in 1 EL Öl andünsten. Bulgur kurz mitdünsten. 1/2 l Wasser
angießen, die Gemüsebrühe einrühren, aufkochen. Zugedeckt 10-15
Minuten (bzw. laut Packungsanweisung) ausquellen, dann abkühlen
lassen.

2 Paprika und Lauchzwiebeln putzen, waschen und klein schneiden. "
EL Öl erhitzen. Paprika darin ca. 5 Minuten braten. Lauchzwiebeln
kurz mitbraten. Mit Estragon, Salz und Pfeffer würzen. Zitronensaft
darüber träufeln. Alles abkühlen lassen.

3 Tomaten in Streifen schneiden, Käse würfeln. Beides mit Bulgur und
Gemüse mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

ca. 360 kcal, E 16 g, F 4g KH 40 g

Anmerkung Kathi: Wegen großem Hunger nix abkühlen lassen - schmeckt
auch warm gut ;-). Schönes Sommeressen.

=====


Kommentare:

  1. Bin gerade am Coucous-Rezept ausprobieren, wenn's was wird, kannst du es bald im Kochtopf nachlesen. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ui fein!
    Gerade steht auch schon wieder eine riesige Schüssel "Das-Gemüse-muss-weg-Couscous" auf dem Tisch. Langt sicher auch noch für morgen *g*.

    AntwortenLöschen
  3. Doch war sehr lecker!!

    Auch die Idee mit dem Schafkäse und den getrockneten Tomaten, hat sehr gut gepasst.

    Danke für das Rezept!

    Grüsse Johannes

    AntwortenLöschen
  4. das rezept koche ich mal nach, klingt sehr lecker!

    AntwortenLöschen