Donnerstag, Juni 15, 2006

Hoch lebe die Yoghurtbar!

Endlich ist Sommer. Auch wenn ich dann morgens in meinem Zimmer unterm Dach schon vor Hitze zerfließe und es am Schreibtisch nur leicht bekleidet und mit viel kalten Getränken aushalte - Sommer ist toll.

Und eine tolle Sache am Erlanger Sommer ist die Yoghurtbar. Nicht, dass die im Winter nicht auch toll wäre, aber im Sommer entfaltet sie dann doch ihren kompletten Reiz. Riesig ist die Speisenkarte nicht - es gibt Frozen Yoghurt in unterschiedlichen Größen, mit Sauce und Streuseln oder ohne, zur Zeit auch im Brioche; Joghurt mit Müsli, meist einen oder zwei selbstgebackene Kuchen, etwa 4-5 Tagessuppen (von originell bis klassisch), Apfelstrudel - ich glaub das wars. Dazu Kaffee, Tee, Wasser und Säfte. Kein Alkohol, keine Cola, kein Schnickschnack.



Doch zurück zur Spezialität, dem überaus leckeren gefrorenen Joghurt. Leichter als ein Eis, dafür mindestens genauso lecker. Vor allem mit den etwa 18 frischen und selbstgemachten Saucen. Die wechseln je nach Saison und Marktlage, neben ständigen Klassikern.



Meine Favouriten zur Zeit: Kirsche und Rhabarber. Und als Streusel Cornflakes. Der Spaß kostet als normale Portion 1,40 Euro. Da kann man nicht meckern. Ohne Sauce zahlt man weniger, dafür mault auch keiner, wenn man 3 Saucen und 2 verschiedene Streusel will. Auch sonst sind die Preise ok, der Espresso kostet 1 Euro, der große Milchkaffe 1,60 wenn mich nicht alles täuscht. Sehr studentenfreundlich. Kein Wunder - die Unibib liegt gleich gegenüber.



Oh, und eine Brause gibts doch noch zu kaufen: Lecker Bionade, ein Erfrischungsgetränk aus Fermentation von Malz und Wasser, dazu natürliche Aromen (ausnahmslos von den namengebenden Früchten). Mein Favourit ist immer noch die Kräuterbionade. Desweiteren gäbe es noch Holunder, Litschi und Ingwer-Orange.



Fazit: Immer wieder Yoghurt-Bar! Wie gut, dass die Pharmazeutische Fakultät nicht so weit weg liegt..

Yoghurt Bar
Obere Karlstraße/Ecke Schuhstraße
Erlangen
Geöffnet:
Mo–Sa 11:00 – 18:00 Uhr
So 11:30 - 20:00 Uhr

Im Winter sonntags geschlossen




Kommentare:

  1. Der Yogurt-Eisbecher sieht ja gar zu köstlichst aus! Ich seh schon, wir müssen dich mal wieder besuchen kommen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Klingt sehr sympathisch. Frozen Yoghurt kenne ich nicht, habe aber von meinen US-blogging friends schon viel darüber gehört (haben seit Wochen die Superhitze dort). Übrigens, bereits vor einigen Tagen ist meine veggies-meme online gegangen, und auch bei meinen "Nachfolgern" Tanna und Sue bist Du "verewigt". Liebe Grüße !

    AntwortenLöschen
  3. toll... wenn ich mal nach erlangen kommen sollte... ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Dann sagst du Bescheid und wir gehen auf ein Joghurteis oder ein Süppchen :).

    AntwortenLöschen