Freitag, Januar 06, 2017

Pomelosalat nach Herrn Ottolenghi

Wie schon die letzten Jahre haben wir den Jahreswechsel bei lieben Freunden gefeiert, die - wie jedes Jahr - eine riesen Tafel mit Köstlichkeiten aufgebaut hatten. Glücklicherweise decken sich unsere Essensvorlieben ziemlich, so dass ich immer wieder mit neuen Ideen nach Hause komme - so auch dieses Mal: Gerade 4 Tage lagen zwischen Probieren und Nachkochen des wunderbar frischen Pomelo-Salats. Erleichternd: Das Kochbuch, Yotam Ottolenghis Vegetarische Köstlichkeiten * habe ich nämlich seit kurzem auch!


Pomelosalat wäre jetzt an sich nicht unbedingt etwas, wo ich hängen geblieben wäre, aber: Mariniert in Reisessig-Sternanis-Zimt-Sud, gewürzt mit viel Chili und Ingwer, dazu fruchtige Mango, viele frische Kräuter und crunchy Nüsse ergeben eine ganz wunderbare Kombination. Ich habe dem Salat noch ein paar Glasnudeln gegönnt, um ihn zum alleinigen Abendessen zu servieren, die fügten sich gut ein.
Pomelo schälen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Stückchen zupfen ist zwar ein bisschen Geduldsarbeit, die lohnt sich aber definitiv. Ist die Pomelo mal geschält und badet in der Marinade ist der restliche Salat schnell zubereitet - kann man also auch gut bis zur Zugabe der frischen Kräuter und des Salats vorbereiten (Herr Ottolenghi verwendet Brunnenkresse, das gabs hier nicht, ich habe auf Rucola/Feldsalat zurückgegriffen).

Pomelo-Glasnudelsalat


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pomelosalat
Kategorien: Vegan, Vegetarisch, Salat, Buffet
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H MARINADE
75mlReisessig
40GrammPalmzucker (alt. brauner Zucker)
1Essl.Orangenblütenwasser (alt: einige Spritzer
-- Fischsauce) (K: Fischsauce)
2Sternanis
1Zimtstange, in zwei Stücke gebrochen
10GrammIngwer
2Rote Chilischoten
H SALAT
1groß.Pomelo (insgesamt 1 kg, 350 g nach dem Zerteilen
-- und Schälen)
1klein.Grüne (oder reife) Mango (K: reif) (140 g nach
-- dem Schälen, ohne Kern)
10GrammKorianderblätter (K: mehr)
10GrammMinzeblätter (K: mehr)
4klein.Schalotten, in dünne Scheiben geschnitten
60GrammBrunnenkresse (K: Mischung Feldsalat/Rucola)
2Teel.Erdnussöl
2Teel.Geröstete schwarze oder weiße Sesamsamen
40Geröstete Erdnüsse
Salz
H OPTIONAL
100GrammGlasnudeln

Quelle

Yotam Ottolenghi - Vegetarische Köstlichkeiten
Erfasst *RK* 06.01.2017 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Die Glasnudeln reichern den Salat an und machen ihn zu einer alleinigen Hauptspeise - sofern man sie verwendet: Glasnudeln nach Packungsanleitung kochen, abtropfen und abkühlen lassen.
Für die Marinade den Ingwer schälen und in dünne Streifen schneiden, Chili entkernen, Trennwände entfernen und in dünne Streifen schneiden. Den Reisessig in einen Topf geben und unter Erwärmen den Zucker darin auflösen. Vom Herd nehmen, Chili, Ingwer, Sternanis, Zimt und ggf. Orangenblütenwasser hinzufügen und beiseitestellen.

Die Pomelo mit einem schwarfen Messer schälen. In Segmente teilen und mit dem Messer die weiße Haut und Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke zerteilen, in eine flache Schüssel legen und mit der Marinade übergießen. Mind. 30 Minuten ziehen lassen, je länger, desto besser.

Mango schälen und in dünne Streifen schneiden. Kräuter und Salat waschen, trocken schleudern. Die Kräuter grob hacken. Erdnüsse grob hacken.
Die Zimtstange und Sternanis entfernen, dann die Marinade durch ein Sieb abgießen und auffangen. Die Pomelo mit dem Ingwer und den Chilischoten in eine Schüssel füllen, drei Esslöffel der Marinade und die restlichen Salatzutaten (bis auf die Sesamsamen und die Nüsse) zugeben und mit einer kräftigen Prise Salz würzen. Den Salat behutsam durchheben, falls nötig mehr Marinade hinzufügen. Mit Sesamsamen und gehackten Erdnüssen bestreuen und servieren.

K: Toller frischer Salat mit asiatischen Aromen! Ruhig reichlich Kräuter verwenden. Bis auf die Kräuter- und Salatzugabe kann der Salat auch gut vorbereitet werden - länger marinieren schadet ja nicht!
=====

Kommentare:

  1. Da isser schon... ab sofort halte ich also nach Pomelo Ausschau! Wie für Dich wäre Salat nicht die erste Intention gewesen, aber allein die Gewürze lesen sich großartig! Und für genau solche Tipps & Hinweise könnte ich Blogs, allen voran Deinen, knutschen!
    Hab' ein wunderbares langes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *blush* Jetzt werd ich rot, Danke :)! Ich fand die Zusammenstellung auch sehr spannend - und wurde nicht enttäuscht. Jaa, Wochenende ist ja jetzt leider schon fast wieder rum, meins wurde leider doch noch von einer Samstagarbeitsschicht unterbrochen (aber nicht schlimm, ist ja nur ein halber Tag.) Liebe Grüße, Kathi

      Löschen
  2. Dein Pomelo-Salat klingt schon beim Lesen so wunderbar, daß ich am liebsten gleich loslegen würde :) Und die Idee mit den Glasnudeln finde ich toll. Werde ich definitiv nachmachen. Vielen Dank dafür :)

    AntwortenLöschen