Donnerstag, Juni 23, 2016

Schnell Urlaubspasta: Aubergine, Olive, Kaper, Thymianbrösel

Auf einer meiner derzeit häufigeren Bahnreisen wanderte das aktuelle essen & trinken Spezial "vegetarisch genießen" mit ins Handgepäck . Das Heft ist diesmal schön jahreszeitlich sortiert und dann wiederum in Themengebiete wie Salate / Pasta / Knollen &Rüben .. unterteilt.


Im Urlaub gab es ein veganes Pastagericht daraus, das uns so gut geschmeckt hat, dass es das Essen in 14 Tagen gleich zwei Mal gab. Ähäm. Aubergine und Tomate trifft auf Oliven und Kapern - gute Kombi, würzig, aromatisch, "tief" - wir waren begeistert. Geröstete Thymianbrösel geben den letzten Kick. Außerdem schön: Das Gericht ist relativ fix zubereitet - etwa eine halbe Stunde sollte man einplanen, perfekte Urlaubsküche also.

Linguine mit Aubergine und Thymianbröseln 




==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Linguine mit Auberginen und Thymianbröseln
Kategorien: Pasta, Vegan, Vegetarisch, Einfach, Schnell
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2Auberginen
Salz
2Zwiebeln
3Knoblauchzehen
4Tomaten (K: Passata oder Dosentomaten, 1 Dose)
2Essl.Getrocknete Tomaten (falls in Öl: abgetropft)
80mlOlivenöl
3-4Essl.Semmelbrösel
3StieleThymian
3StieleBasilikum
2Essl.Kapern
3Essl.Kalamata-Oliven
Pfeffer

Quelle

Essen &Trinken spezial - vegetarisch genießen 2016
Erfasst *RK* 23.06.2016 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Auberginen waschen, putzen und in 2-3 cm große Würfel schneiden. Auberginen leicht mit Salz würzen, ca 5 Minuten ziehen lassen.

Zwiebeln und Knoblauch in feine Würfel schneiden, Tomaten wasche, in feine Würfeln schneiden, dabei Stielansatz entfernen. Getrockente Tomaten grob hacken.

Auberginen mit Küchenpapier trocken tupfen, 70 ml Olivenöl in einer großen Pfanne oder gusseisernem Topf erhitzen und Auberginen von allen Seiten bei mittlerer bis hoher Hitze hellbraun anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugebewn, 2 Minuten bei mittlerer Hitze mitbraten. Tomatenwürfel und getrocknete Tomaten zugeben, 10 Minuten kochen.

Zeit, die Nudeln ins kochende Wasser zu werfen!

Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Semmelbrösel darin goldbraun rösten, in ein Schüsselchen geben, mit gehackten Thymianblättchen und etwas Meersalz vermischen.

Nudeln abgießen, dabei etwa 100 ml Nudelwasser auffangen und ggf. unter die Pastasauce rühren. Kapern und Oliven grob hacken und zur Sauce geben. Basilikum zerrupfen, die Hälfte kommt direkt in die Sauce. Nudeln mit der Sauce vermengen und mit Thymian-Bröseln und Basilikumblättern servieren.

Kathi: Relativ schnell gemacht, sehr aromatisch - ein tolles Sommeressen (gleich 2 x in Ascona 16 gemacht).
=====


Kommentare:

  1. Mhh sieht lecker aus. Thymianbrösel auf Pasta muss ich auch einmal ausprobieren. So kann man noch das alte Brot verwerten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, das ist eine super Verwertungsmöglichkeit! Ich hebe alte Brotreste immer auf und mache daraus dann Semmelbrösel.

      Löschen
  2. Die mache ich nach! Urlaubspasta? Schöne Tage ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - ich hoffe, sie schmeckt dir genauso gut wie mir!

      Löschen
  3. Das gibts hier morgen aus der Sommerküche. Da muss es auch immer schnell und unkompliziert sein. Aber natürlich dennoch lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das erfüllt das Gericht perfekt :). Viel Spaß beim Nachkochen

      Löschen