Montag, Mai 18, 2015

Kräuter-Erdnuss-Nudelsalat

Die Sommersalatsaison hat gerade erst begonnen - oh wie ich sie liebe. Wer Lust auf ein bisschen Abwechslung hat, für den ist das hier vielleicht etwas: Nudelsalat asiatisch inspiriert - mit ganz viel frischen Kräutern, knackigen Erdnüssen und grünem Gemüse.


Das Rezepts stammt mal wieder aus Täglich vegetarisch (jaja, wird langweilig - aber ich hatte das Buch grad in der Hand..), angepasst habe ich lediglich die Dressingmenge (mehr) und die Personenanzahl (weniger).

Der Salat schmeckt durch die Kräuter und das Limettendressing wunderbar frisch, Erdnüsse und Gurke sind knackig - die Kombi hat uns wirklich gut gefallen. Ich habe Soba (Buchweizen) Nudeln verwendet - es eignen sich aber natürlich auch feine Eiernudeln oder Reisnudeln. An den Kräutern sollte man nicht sparen, sie machen den Salat aus. Wir hatten eine Mischung von Minze, Thai-Basilikum und Koriander.

Letzte Reste schmeckten auch am nächsten Tag noch gut - der Salat ist also auch ein Kandidat fürs nächste Picknick/Grillbuffet/Sommerfest.. dabei -wens interessiert- vegan und glutenfrei (jedenfalls mit Reisnudeln, viele Buchweizennudeln enhalten einen Anteil Weizenmehl). Also: Daumen hoch!

Kräuter-Erdnuss-Nudel-Salat


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kräuter-Erdnuss-Nudelsalat
Kategorien: Salat, Vegan, Vegetarisch, Asien
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

75GrammRohe oder geröstete ungesalzene Erdnüsse (falls
-- nur gesalzen zur Hand: Salz abspülen und
-- Nüsse trockentupfen)
200GrammFeine Eiernudeln oder Thai-Reisnudeln (K: 270 g
-- Sobanudeln)
150GrammGrüne Bohnen oder Zuckerschoten oder beides
-- gemischt (K: Bohnen)
1/2Gurke
6Frühlingszwiebeln
12BlätterThai-Basilikum; ca.
1klein.Bund Minze
1/2-1BundKoriander
H DRESSING
2Essl.Reisessig
2Limetten oder 1 Zitrone: Schale + Saft
1klein.Rote Chili
2Knoblauchzehen
2Teel.Demerarazucker (weicher brauner Zucker)
2Teel.Dunkles Sesamöl
1Teel.Sojasauce

Quelle

Hugh-Fearnley Whittingsall, Täglich vegetarisch
Erfasst *RK* 18.05.2015 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Die Nüsse auf einem Blech im Ofen bei ca. 180^C ca. 8-10 Minuten goldbraun rösten. Abkühlen lassen, leicht quetschen, um sie aufzubrechen, ggf. grob hacken.
Für das Dressing Knoblauch und Chili fein hacken, Zitrusschale abreiben, Zitrusfrüchte auspressen. Alle Zutaten zu einer Vinaigrette verrühren.

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Abgießen, unter kaltem Wasser abspülen, gut abtropfen lassen und mit der Hälfte des Dressings vermischen. Abkühlen lassen.
Die Bohnen und Zuckerschoten putzen und in einem Topf mit leicht gesalzenem Wasser gerade bissfest kochen (Bohnen 3-5 Minuten, Zuckerschoten 2-3 Minuten). Abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

Die Gurke der Länge nach halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebel schräg in feine Ringe schneiden. Das Gemüse mischen und mit dem Dressing verrühren.
Kräuter waschen, trockenschütteln und grob hacken / zerzupfen. Zusammen mit den Nudeln unter das Gemüse heben, mit den Nüssen bestreuen und auf einer großen Platte servieren.
Dazu extra Sojasauce reichen, so dass sich jeder selbst bedienen kann.

K: Sehr leckerer, frischer Salat, der auch noch schön aussieht. Kann auch vorbereitet werden, schmeckte am nächsten Tag auch noch sehr gut. Dressingmenge ist bereits verdoppelt, ursprüngliche Menge fand ich zu wenig. Menge langte für 2 Hungrige als Abendessen + kleiner Rest, nicht wie angegeben für 4..
=====

Kommentare:

  1. Vorgemerkt für ganz, ganz bald :)!

    AntwortenLöschen
  2. Witzig, ich habe ja auch gerade einen Asia-Salat mit Erdnuss gemacht. Rezept nehme ich gleich mit - das wär ja was für meine ersten Bohnen (die sind dieses Jahr sehr schön aufgegangen und wachsen fröhlich vor sich hin).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigene Bohnen sind da natürlich ein ganz besonder Luxus, ich freu mich auch schon sehr auf die Bohnensaison!

      Löschen
  3. Das Buch habe ich auch - immer wieder verwunderlich, dass man so manche Seite überblättert und erst durch andere dann drauf gestoßen wird.... Danke fürs Hinweisen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So gehts mir auch immer wieder - ich finde das auch immer höchst praktisch :)

      Löschen