Montag, Dezember 02, 2013

Weihnachtsstimmung: Zu Besuch auf dem Lucrezia-Markt

Barbara weilt gerade wieder mal im Fernen Osten und wünscht sich ein bisschen weihnachtliche Stimmung. Drum nehm ich sie heut mit auf den ersten Weihnachtsmarktbesuch des Jahres - auf den Lucrezia-Markt nach Regensburg.

Als man mich für die aktuelle Deli fragte, was für mich denn eine besonders weihnachtliche Stadt sei, fiel mir erst gar nicht soo viel ein. Aber dann doch - Regensburg. All die kleinen Gassen der Altstadt sind schön und unterschiedlich beleuchtet, die schönen Weihnachtsmärkte.. wir versuchen auf jeden Fall immer, unsere Regensburger Freunde in der Vorweihnachtszeit zu besuchen. 


Auf dem Lucrezia Markt auf Haidplatz und Kohlenmarkt stellen viele Regensburger Kunsthandwerker aus und man findet immer wieder allerlei schönes zum Angucken, Anfassen und Bestaunen dort. Ich mag die Stimmung dort sehr gern, hier reiht sich nicht Bratwurst- an Glühweinstand; wir kommen immer wieder gerne her. Ich mag auch gar nicht viel erzählen - stattdessen ein paar Impressionen.








Einen schönen Blick auf den Dom beim Glühweintrinken hat man vom Spitalmarkt aus. Der kleine Adventsmarkt findet in Stadtamhof auf dem Gelände des Biergartens des Katharinenspitals statt. Abends wirds allerdings ziemlich voll. Aber wenn man mal ein Plätzchen am offenen Feuer ergattert hat, lässt sichs hier gemütlich sitzen.


Wir zogen dann allerdings noch auf einen Absacker ins Wurstkuchl weiter. In der gemütlichen und urigen kleinen Gaststube kann man in der ältestens Bratwurststube der Welt (!) bis abends um sieben die leckeren Bratwürste mit Kraut essen - von Tourigedränge war Sonntag abend um sechs keine Spur..

Lucrezia Markt, Regensburg
Haidplatz und Kohlenmarkt
geöffnet bis zum 23. Dezember, tägl. 11-20 Uhr

Spitalmarkt, Regensburg
Katharinenspital, direkt an der Steinernen Brücke
Geöffnet s. hier

Kommentare:

  1. Ach wie schön! Ist schon ewig her, dass wir beim Weihnachtsmarkt in Regensburg waren - danke für die Bilder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei ists gar nicht soo weit weg. Vielleicht findet ihr ja auch noch Zeit für einen Besuch :).

      Löschen
  2. Das sieht ja mal nach einem schönen Weihnachtsmarkt aus. Sowas könnten wir hier auch gebrauchen ;)

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich mag die Kunsthandwerksmärkte auch am liebsten!

      Löschen
  3. Kathi, das ist ja super!!! Vielen vielen Dank. Der ist wirklich schön und mit den Insider-Tipps... ich komme ja vor Weihnachten zurück, eigentlich hätte ich richtig Lust, mal nach Regensburg zu fahren. Die Stadt mag ich eh. Schön! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte bitte liebe Barbara. Ich mag die Stadt auch gern, ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle. Wer gar nicht genug kriegen kann: es gibt natürlich auch noch den "normalen" Weihnachtsmarkt auf dem Platz vorm Kaufhof und den im Schlossgarten von St. Emeram. Da waren wir vor Jahren mal - Atmosphäre sehr schön, kostet aber Eintritt.

      Löschen
  4. braten die in der wurstkuchl die brstwürste noch immer streng normal-verteilt nach der gausschen glockenfunktion, was bei 6 auf kraut bedeutet: zwei roh, zwei korrekt gegart, 2 verkohlt?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, nee bei uns haben die alle 6 gepasst ;).

      Löschen