Montag, März 11, 2013

Sauer macht lustig: Zitronenfenchel

Na? Auch so langsam genug vom Winter? Letzte Woche gabs ja schon etwas Sonne für die Seele, ich hätte hier noch etwas Sonne für den Bauch. Die aktuelle Schrot & Korn liefert farbenfrohe, zitronige Rezepte. Beim Durchblättern fiel mir besonders der geschmorte Zitronenfenchel ins Auge: Fenchel, Oliven, Kapern - alles Zutaten, die wir sehr gerne mögen (und viele vermutlich gar nicht, ein echtes "Hier scheiden sich die Geister"-Rezept).


Die Gemüsepfanne ist recht schnell und ohne großen Aufwand zubereitet. Größere Änderungen habe ich nicht vorgenommen - ich habe zum Ablöschen lediglich Sherry/Gemüsebrühe statt Wasser verwendet.
Ein buntes, sehr zitronig-würziges Essen für Fenchelliebhaber.

Geschmorter Zitronenfenchel


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Geschmorter Zitronenfenchel
Kategorien: Vegan, Vegetarisch, Fenchel, Kartoffel
Menge: 4 Portionen

Zutaten

12klein.Festkochende Kartoffeln
Meersalz
4Fenchelknollen
2Unbehandelte Zitronen
2Knoblauchzehen
EinigeRucolablättchen
3Essl.Olivenöl
1Essl.Fenchelsamen
1Lorbeerblatt
Schwarzer Pfeffer, grob gemahlen
2-3Essl.Schwarze Oliven in Öl (K: Kalamata Oliven)
2Essl.Kapern
1Essl.Ahornsirup
50mlSherry (K)
150mlGemüsebrühe (K)

Quelle

Schrot und Korn 03/2013
Erfasst *RK* 11.03.2013 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Kartoffeln in einem Topf mit Wasser knapp bedecken. 1 EL Meersalz zufügen. Kartoffeln weich kochen. Dann pellen.

Unteres Ende der Fenchelknollen 1 cm breit, äußere Blätter und grüne Stiele entfernen. Fenchel der Länge nach achteln. Zitronen der Länge nach halbieren und quer in ca. 2 cm dicke Spalten schneiden. Knoblauch leicht andrücken. Rucolastiele etwas kürzen.

Olivenöl in einer breiten Pfanne erhitzen. Fenchel darin anbraten. Kartoffeln, Fenchelsamen und Knoblauch zufügen. Eine Minute anschwitzen. Mit 200 ml Wasser (K: etwas Sherry, dann Brühe dazugegeben) ablöschen. Lorbeer und Zitronenspalten zufügen. Mit etwas Meersalz und Pfeffer würzen. Fenchel unter gelegentlichem Schwenken garen. Flüssigkeit vollständig einkochen lassen.

Sobald die Flüssigkeit verdampft ist, das Gemüse noch kurz unter häufigem Wenden braten. Dann Rucola, Oliven und Kapern untermischen. Mit 1 EL Ahornsirup, evtl. Salz und Pfeffer abschmecken.

Kathi: Sehr zitroniges, buntes Essen. Hübsch anzusehen. Fenchel mit Sherry abgelöscht, anschließend mit Brühe aufgegossen. Zubereitungszeit ca. 40 Minuten.
=====

Kommentare:

  1. Das ist ja lustig - das habe ich am Samstag auch gemacht! Kommt morgen auf den Blog. Der Testesser mochte es gar nicht... Was vielleicht daran lag, dass ich keinen Sherry verwendet habe, wer weiß?! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *g* Na ich weiß nicht - kann mir aber schon vorstellen, dass das nicht jedem schmeckt. Es dominiert halt doch ziemlich der Zitrone/Kapern/Fenchelgeschmack.

      Löschen
    2. Genau - das war ihm zu heftig. Das nächste Mal kriegt er ein Steak dazu (Mann halt...). ;-)

      Löschen
    3. Hihi, sowas ähnliches habe ich zu Mama auch gemeint: Für Papa könnte man ja noch ein Naturschnitzel dazu braten.. ;). Könnte mir vorstellen, dass für einen "normalen" Allesesser ein bisschen was abgeht. Steak passt ja auch bestimmt prima dazu.

      Löschen
  2. Genial, hab' noch Fenchel im Gemüsefach! Der dringend weg muß! Danke :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das Rezept habe ich auch gesehen, allerdings noch nicht nachgekocht. Deine fröhlich-gelben Bilder machen jetzt aber Lust drauf... könnte ich mir für nächste Woche vormerken!

    AntwortenLöschen
  4. Klasse, da ist ja das Rezept. Die launemachenden Fotos kannte ich ja schon!

    AntwortenLöschen
  5. Nachdem ich sozusagen erst kürzlich meine Vorliebe für Fenchel entdeckt habe (ich sag nur "Gemüsekiste") bin ich ständig auf der Suche nach ungewöhnlichen Rezepten. Das klingt so interessant und lecker, dass ich es auf jeden Fall auch probieren muss. Mir rinnt jetzt schon das Wasser im Munde zusammen - schmeckt sicher auch lecker zu gebratenem Fisch... Mhm!
    Liebe Grüsse aus Tirol!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine gute Idee! Gerade zu gebratenem Fisch bestimmt sehr lecker!

      Löschen
  6. So geschmort kann ich mir den Fenchel sehr gut vorstellen, roh eher weniger. Aber die Kombination mit Kapern, Oliven und Zitronen schreit geradezu nach einem lauen Sommerabend auf dem Balkon mit gut gekühltem Weißwein - und vielleicht einem Stückchen Lachs. Wird definitiv nachgekocht!

    AntwortenLöschen