Montag, Oktober 12, 2009

Kürbis, diesmal als Salat

Ich freue mich jedes Jahr auf die Kürbiszeit - das orange Gewächs darf dann ruhig mal öfter auf den Tisch. Eine nette Abwechslung zu Suppe, Risotto und Gratin ist dieser Kürbisssalat: Der Kürbis wird im Ofen im Alupäckchen samt Dressing gegart und zum Schluss nur noch auf Rucola angerichtet. Als kleinere Portion ergibt das sicherlich eine schöne Vorspeise. Und durch die Pinienkerne und getrockneten Tomatenstückchen sieht der Teller auch noch richtig schön bunt aus.

Kürbissalat aus dem Ofen



´
==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Kürbissalat aus dem Ofen
Kategorien:Salat, Vegan, Vegetarisch, Kürbis
Menge:4 Portionen

Zutaten

800Gramm Hokkaidokürbis
1 Bio Zitrone
50ml Olivenöl
100ml Weißwein
2Teel. Italienische Kräuter
2 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer
50 Getrocknete Tomaten in Öl
2Bund Rucola
4Essl. Pinienkerne

Quelle

Vegetarisch genießen - Dagmar von Cramm, Martin Kintrup
Erfasst *RK* 12.10.2009 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Kürbis waschen, entkernen und in schmale Spalten schneiden.

Die Zitrone heiß abwaschen, die Schale abreiben, den Saft auspressen. Öl, Wein, 2 EL Zitronensaft, Zitronenschale und die Kräuter zu einem Dressing verrühren. Den Knoblauch dazupressen. Kräftig salzen und pfeffern. Tomaten klein schneiden und zugeben.

4 Stücke Alufolie zurechtschneiden, je ein Viertel der Kürbisspalten darauf verteilen, mit Dressing beträufeln. Zu Päckchen schließen und im Ofen ca. 40 Minuten garen (angegeben waren 20 Minuten, da war mein Kürbis noch hart).

Inzwischen Rucola waschen, verlesen und die Stiele abschneiden. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Päckchen aus dem Ofen nehmen, öffnen und etwas abkühlen lassen. Die Kürbisspalten auf dem Rucola anrichten und etwas Dressing darübergeben, mit Pinienkernen bestreuen.

Dazu restlichen Zitronensaft mit etwas Olivenöl vermischt reichen und Brot servieren.

Kathi: Leckere Kombi, wie erwähnt brauchte unser Kürbis ca. 40 Minuten. Auch nett und evtl. praktischer: Kürbis in Würfel schneiden und zusammen mit dem Rucola vermengen, evtl. noch Schafskäse und frische Tomaten zugeben.

=====


Kommentare:

  1. Den Kürbis samt dem Dressing im Ofen zu Garen ist klasse. MIt dem Weisswein macht sich das sicher gut.

    AntwortenLöschen
  2. wow, was für eine klasse idee!
    ich liebe kürbis und suche immer nach deuen zubereitungs-ideen, diese werde ich sicher einmal nachkochen! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag Kürbis auch sehr gerne, aber ich muss gestehen, als Salat habe ich ihn noch nie zubereitet - danke für die Inspiration!

    AntwortenLöschen
  4. Gestern lecker Kürbis-Suppe... vielleicht mal zur Abwechslung diesen Kürbis-Salat. Gute Idee, Noch macht mir Kürbis richtig Spass in diesen Variationen!

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja wirklich sehr verlockend aus!

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für dieses tolle Rezept, ich habe es heute abend gleich nachgekocht und bin begeistert!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  7. Sehr interessantes Rezept! Bisher gabs Hokkaido-Kürbis bei mir in erster Linie in Suppenform, aber das ändert sich jetzt;-)

    AntwortenLöschen