Donnerstag, November 08, 2007

Lebenszeichen

Ja, ich lebe noch! Ich koche sogar noch ab und an, dann aber meist eher unspektakulär (überbackene Brote kann man ja kaum noch Kochen nennen..), die Uni hat mich fest im Griff und ich sollte ständig tausend Dinge tun. In der Küche zu experimentieren gehört leider nicht dazu.

Wie schön ist es da doch, nach einer kühlen windigen Heimfahrt auf dem Drahtesel vom Hr. Kochfrosch mit einem warmen Gratin empfangen zu werden.
Viel hatten wir nicht mehr im Haus - viel braucht man auch für diesen Auflauf nicht. Sellerie, Kartoffeln, etwas Schnittlauch, Käse. Sehr low budget - aber auch sehr lecker! Genau das richtige für ungemütliche Herbstabende..

Kartoffel-Sellerie-Gratin



========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Kartoffel-Sellerie-Gratin
Kategorien: Gemuese, Kartoffel, Sellerie, Kaese, Gratin
Menge: 4 Portionen

1 kg Knollensellerie
; Salz
750 Gramm Kartoffeln
50 Gramm Butter
1 Bund Schnittlauch
125 Gramm Emmentaler
3 Essl. Semmelbroesel

============================ QUELLE ============================
essen & trinken 2/85
erfasst von Petra
Holzapfel

Sellerie schaelen, waschen, in dicke Scheiben schneiden und in
Salzwasser 12 Minuten garen. Kartoffeln schaelen, waschen, halbieren
und in Salzwasser 15 Minuten kochen. Sellerie puerieren und mit 1/5
der Butter mischen, Kartoffeln fein stampfen und mit der gleichen
Menge Butter und Schnittlauchroellchen mischen. Beide Massen
uebereinander in eine flache Auflaufform streichen. Kaese raspeln
und mit den Broeseln mischen, darueberstreuen. Restliche Butter in
Floeckchen daraufsetzen.

Im Backofen bei 225øC 15 Minuten backen.

Dazu passt Katenschinken oder ein Salat.

=====

Kommentare:

  1. hallo liebes schwesterchen,

    ich verfolge ja deine kochkünste in letzter zeit nicht mehr ganz uneigennützig (auch wenn mir jetzt die 750-gramm-kartoffel-portion wohl etwas.. äh.. zu groß geraten wäre). aber nichtsdestotrotz freu ich mich natürlich immer über schöne rezepte und schöne fotos!

    mir gehts übrigens ganz gut, könnte mich jetzt auch nicht beschweren, dass ich nichts zu tun hätte; dieses wochenende bin ich in eckenroth... dann hab ich ewig viel hausaufgaben (wer hat sich denn den schmarrn ausgedacht, nur weil wir jetzt eliteuni sind..??? aber dafür sind die kurse auch größtenteils spannend, die leute sind alle nett, hab mich wunderbar eingelebt, mit herta klappt alles wunderbarst, ich kann mich über gar nichts beschweren...

    ich freu mich, wenn wir uns an weihnachten sehen; und ich wollte anfragen, wanns dir denn an deinem geburtstag passen würde, zu telefonieren - wirst ja wohl viel zu tun haben, aber einmal kurz beglückwünschen müsste doch schon drin sein :)

    ich wünsch dir ein schöens wochenende, hoffentlich nicht zu stressig!
    liebste grüße, auch an den monsignore marc

    frani

    AntwortenLöschen
  2. hallo kathi... hab mir schon gedacht, dass die uni schuld an deinem verschwinden ist. hoffe, es geht dir trotzdem gut. ich liebe gratins, aber ich mag keinen sellerie, du weisst... nur im thunfisch-kichererbsensalat ;-). lg aus dem windigen münchen und gutes gelingen in der uni. ps: wann hast du nochmal geburtstag?
    @frani, toll dass es dir auch gut geht und du anscheinend einen guten unistart hattest! am mittwoch war konzert von den editors in münchen - mein freund war und es muss mega-geil gewesen sein!! LG auch an dich!

    AntwortenLöschen