Donnerstag, November 23, 2006

Geburtstagstafel für Mademoiselle Kochfröschin

Geburtstag. Da wird man ein Jahr älter, was in meinem Alter (noch?) nicht so schlimm ist ;-), sonst ist aber auch nix Besonderes los. Damit er nicht so ganz ohne irgendwas verstreicht, habe ich ein paar Leute eingeladen, um ganz gemütlich bei Bowle und Fingerfood ein bisschen reinzufeiern.
Fingerfood war Pflicht, da ich 6-7 Leute nur sehr provisorisch um meinen Tisch bekomme - zum Essen definitiv nicht geeignet. Mal ganz davon abgesehen, dass ich nur 4 große Teller besitze.

Deshalb habe ich mich für
*Käse-Lauch-Muffins


*schwedische Hackbällchen mit Preiselbeer-Meerrettich-Dip/Preiselbeeren/Sweet Chili Sauce/Chipotle-Mayo



*Käse-Traubenspieße
entschieden. Monsieur Kochfrosch hat noch einen Marmorgeburtstagskuchen beigesteuert und sonst gabs eben noch allerlei was man so dippen kann - von Blätterteigstängchen bis zu Tomaten.

Damit die Leute nicht verdursten gabs noch zwei Bowlen, einmal mit Alkohol (aber bewusst auf Hämmer verzichtet) auf Cassis-Himbeer-Basis und dementsprechend eine mit schwarzem Johannisbeersaft und ohne Alkohol für die Fahrer. Kann man auch prima mixen, wenn man meint, man sollte vielleicht so langsam aufhören pur alkoholisch zu trinken ;-).



Ist alles richtig gut angekommen, mein persönlicher Favourit waren die Hackbällchen. Die sind - egal ob warm oder kalt richtig lecker. Dadurch, dass sie gebacken werden spart man sich auch das vor der Pfanne stehen.Gut für Faulpelze. Besonders der Chipotle-Mayo Dip dazu ist klasse (Fusion Food: Sweden meets Mexico). Aber auch süßliche Preiselbeeren (eher traditionell) sind fein dazu.

Ging ganz gut vorzubereiten, auch in meiner Miniküche :). Die Hackbällchen kann man z.B. auch schon am Vortag machen, dann ist das alles noch unstressiger.

===== Titelliste (4 Rezepte) =====

Gebratene Hackbällchen mit Meerrettich-Dip
Johannisbeer Bowle (Alkoholfrei) (Was: Ingrids Geheimnis)
Himbeer-Cassis-Bowle
Lauch Käse Muffins

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Gebratene Hackbällchen mit Meerrettich-Dip
Kategorien: Party, Hackfleisch
Menge: 6 Portionen

200 Gramm Fest kochende Kartoffeln
Salz
200 Gramm Zwiebeln
2 Essl. Öl
1 Bund Krause Petersilie
2 Eier
7 Essl. Schlagsahne
700 Gramm Rinderhackfleisch
40 Gramm Semmelbrösel
Pfeffer
250 Gramm Schmand
6 Essl. Wildpreiselbeeren (Glas)
5-6 Teel. Geriebener Meerrettich (Glas)

============================ QUELLE ============================
schöner essen - September 2004
Picknick in Bullerbü
-- Erfasst *RK* 19.10.2006 von
-- Petra Hildebrandt

Der süßlich-scharfe Dip ist eine ideale Ergänzung zu den milden
Hackbällchen

Zubereitung: l Stunde (plus Kühlzeit)

Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und 20 Min. in Salzwasser
kochen. Inzwischen die Zwiebeln würfeln und in heißem Öl unter
Rühren glasig dünsten. Petersilienblätter abzupfen, hacken und unter
die Zwiebeln mischen. Pfanne von der Kochstelle ziehen. Kartoffeln
abgießen und durch die Kartoffelpresse drücken . Eier und Sahne in
einer großen Schüssel verquirlen. Hack, Semmelbrösel,
Petersilienzwiebeln und Kartoffeln zugeben. Sehr kräftig mit Salz
und Pfeffer würzen und alles sorgfältig zu einem glatten Teig
verkneten.

Mit geölten Händen aus dem Hackteig 30 walnussgroße Bällchen formen
und auf ein geöltes Backblech setzen. Abgedeckt l Std. kalt stellen.
El Im vorgeheizten Ofen bei 225 Grad 20 Min. hellbraun braten (Gas 4,
Umluft 220 Grad). Auf dem Backblech abkühlen lassen. Schmand,
Preiselbeeren und Meerrettich verrühren und zu den Hackbällchen
servieren.

Für Kinder den Dip halbieren, bevor der Meerrettich untergerührt
wird. Eine Hälfte mit viel, die andere mit wenig Meerrettich würzen

Pro Portion: 529 kcal, 39 g E, 36 g F, 23 g KH

Anmerkung Kathi: Zu meinem Geburtstag gemacht, sehr lecker! 500 g
gemischtes Hackfleisch ergaben bei mir 30 Bällchen. Dazu außerdem
Chipotle-Mayo, Preiselbeeren und Sweet-Sour Chili Sauce.

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Johannisbeer Bowle (Alkoholfrei) (Was: Ingrids Geheimnis)
Kategorien: Getränk, Party
Menge: 12 Gläser

1 1/2 Ltr. Schwarzer Johannisbeersaft (Nektar)
3/4 Ltr. Apfelsaft
2 Zitronen
1/2 Ltr. Sodawasser

============================ QUELLE ============================
www.aral.de
-- Erfasst *RK* 23.11.2006 von
-- Kathi Holzapfel

Gut gekühlten Säfte in ein Bowlengefäß gießen. 1 Zitrone auspressen
und den Saft dazugeben. Die zweite Zitrone abwaschen und in dünne
Scheiben geschnitten in die Bowle legen. Diese nun zugedeckt an
einem kühlen Ort etwa 2 Stunden ziehen lassen.

Vor dem Servieren die Bowle mit einem halben Liter Sodawasser
auffüllen.

Kathi: Nicht ganz so lang ziehen lassen, TK-Himbeeren dazugegeben.
Sehr lecker.

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Himbeer-Cassis-Bowle
Kategorien: Getränk, Bowle
Menge: 1 Ansatz

200 ml Cassis; Schwarz-
-- Johannisbeer-Likör
300 Gramm Schwarze Johannisbeeren
300 Gramm Himbeeren
2 Ltr. Weißwein; z.B. Kerner
1 1/2 Ltr. Sekt
Zucker; nach Geschmack

============================ QUELLE ============================
eigenes Rezept
Straßenfest 2000
-- Erfasst *RK* 24.07.2000 von
-- Petra Holzapfel

Die Beeren (falls TK unaufgetaut) mit dem Cassis und der Hälfte des
Weißweins ansetzen und 1/2 Tag ziehen lassen. Evt. Zucker nach
Geschmack zugeben, dann vor dem Servieren mit dem restlichen
Weißwein und dem Sekt aufgießen.

Kathi: Zu meinem Geburtstag gemacht, mit 150 ml Cassis, 0,75 l
Weißwein (Grauburgunder), 0,75 l Sekt. Nur TK-Himbeeren verwendet.
Kein Zucker nötig. Sehr lecker!

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Lauch Käse Muffins
Kategorien: Fingerfood, Pikant, Backen, Käse
Menge: 12 Portionen

1 Stange Lauch, klein, dünn
1 Essl. Pflanzenöl, neutral
150 Gramm Butter oder Margarine
1 Ei(er)
80 ml Milch
100 Gramm Käse (Gouda oder Emmentaler), gerieben
Muskat, frisch gerieben
Salz und Pfeffer, schwarz
120 Gramm Mehl
80 Gramm Mehl (Vollkornmehl)
1 Pack. Backpulver
Fett für die Form

============================ QUELLE ============================
www.chefkoch.de
-- Erfasst *RK* 21.11.2006 von
-- Kathi Holzapfel

Muffinform fetten und kühl stellen. Den Backofen auf 200 Grad
(Umluft 180 Grad, Gas Stufe 3-4) vorheizen.

Lauch putzen, waschen, in kleine Ringe schneiden. Das Öl erhitzen
und den Lauch darin 5 Minuten anschwitzen. Butter oder Margarine
zerlassen. Ei schaumig schlagen, Fett und Milch einrühren. 3/4 des
Käses und den Lauch unterheben. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.

Mehl, Vollkornmehl und Backpulver auf die Eiermasse sieben und so
unterrühren, dass der Teig feucht ist und Klumpen hat. Die
Vertiefung der Form zu 2/3 ihrer Höhe mit Teig füllen, mit dem
restlichen Käse bestreuen. Die Muffins 15-20 Minuten backen.

Die Form aus dem Backofen nehmen, 3-4 Minuten abkühlen lassen. Die
Muffins herausheben.

Kathi: Zu meinem Geburtstag gemacht, kamen gut an. 2 Stangen Lauch
verwendet.

=====

Kommentare:

  1. Ich versuche es mal in meiner krächzigen Stimme: "Hääääppi Börsdeiiiii tuuuuu juuuuu, Hääääppi Börsdeiiiii tuuuuu juuuuu, Hääääppi Börsdeiiiii diiääär Kaaaathiiiiiii, Hääääppi Börsdeiiiii tuuuuu juuuuu!!!!!!"

    Und mein Geschenk an dich ist, dass du das nicht in live hören musstest ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Parabéns a você... Alles gute zum Geburtstag wünsche ich Dir! LG
    ninfanysa

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch! Crusy.

    AntwortenLöschen
  4. As for the white wine, "Kerner", can you tell if this is a Riesling, Muscat, Gerwurztraminer? Is it from Germany, Alsace, Austria, etc? What do you suggest? Thanks.

    AntwortenLöschen
  5. @ anonymous: "Kerner" is a Württemberger from Germany. But I think you could choose other white wines too (that are dry and a little bit "stronger" - not my special field, sorry). We chose a cheap one from "Aldi" (dicount in Germany), so don't worry, it will be fine with other wines too.

    AntwortenLöschen