Donnerstag, August 31, 2006

Gartenmitbringsel

Und ich melde mich doch nochmal vor dem Urlaub. Etwas verärgert, weil ich gerade das tolle Quiche Lorraine-Foto ins Nirvana geschickt habe - grrrr. Naja, "müssen" wir die Quiche eben nochmal backen - Rezept und Foto werden dann nachgereicht. Der Herbst ist ja noch lang ;-).

Ich war für 2 Tage zu Hause im Bayerwald und da dort allerlei im Garten sprießt und keiner zum Ernten da ist, hab ich mich einmal quer durchs Grüne geschlagen und Himbeeren, Bohnen, Zucchinis, Tomaten und die ersten Zwetschgen eingesammelt.

Bohnen und Tomaten wurden jetzt in einem indisch angehauchten Gericht verbraten, zusammen mit Joghurt, viel Ingwer, etwas Lauch und Curry. Dazu Basmatireis - ein feines Essen :).




========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Bohnen in Curry-Joghurt-Sauce
Kategorien: Beilage, Gemüse, Bohne, Sauce, Joghurt
Menge: 4 Portionen

400 Gramm Grüne Bohnen
; Salz
20 Gramm Ingwerwurzel, frisch
1 Rote Chilischote (15 g)
200 Gramm Gemüsezwiebel
3 Frühlingszwiebeln
300 Gramm Sahnejoghurt
1 1/2 Essl. Mehl
1 Essl. Butter
1 Essl. Öl
1 1/2 Essl. Currypulver
250 Gramm Gemüsefond
; weißer Pfeffer
1 Bund Koriandergrün

============================ QUELLE ============================
essen & trinken 8/98
erfasst von Petra)
Holzapfel

Bohnen putzen, in sprudelndem Salzwasser 8 Minuten blanchieren,
abschrecken und abtropfen lassen. Bohnen halbieren. Ingwer schälen
und fein würfeln. Chilischote aufschneiden, entkernen und sehr fein
würfeln. Gemüsezwiebel fein würfeln. Frühlingszwiebel putzen und in
Ringe schneiden. Joghurt mit Mehl glattrühren. Butter und Öl in
einem flachen Topf erhitzen. Ingwer, Chili- und Zwiebelwürfel darin
unter Wenden andünsten. Mit Currypulver bestäuben und etwas
anschwitzen. Fond dazugeben, glattrühren und 3 Minuten bei milder
Hitze kochen. Joghurt und Bohnen unterrühren, salzen und pfeffern.
Koriandergrün abzupfen, mit den Frühlingszwiebeln dazugeben und
weitere 2-3 Minuten garen.

Anmerkung Petra: Ohne Frühlingszwiebeln und Koriandergrün, statt
Gemüsefond Weinfond von Vitello tonnato, weniger Mehl, statt
Sahnejoghurt 2/3 Vollmilch + 1/3 Schmand: sehr fein! Dazu
Basmatireis mit Mandelsplittern und Hackbällchen.

Kathi: Stark abgewandelt. Ohne Frühlingszwiebeln und Koriander, dafür mit etwas Lauch,
Kartoffeln und Tomaten gemacht. Etwas mehr Joghurt und mit
Kreuzkümmel gewürzt. Dazu Basmatireis - lecker.

=====

Achja - vielen Dank an all die lieben Daumendrücker da draußen :)! Sieht so aus, als hätte es geholfen.

1 Kommentar:

  1. Hallo Kathi, habe Dich soeben für das sich wie ein Lauffeuer verbreitendes "joint project" getagged (auf gut Neuhochdeutsch) - ich hoffe Du hast Zeit teilzunehmen, Deine Antworten sind sicher "welterfahren" interessant. Nähreres bitte meinem
    Blog zu entnehmen. Schönen Urlaub !

    AntwortenLöschen