Dienstag, August 01, 2006

Ein bisschen italienisch und keine Pasta

na? na? Wer erräts? Richtig, heute gabs bei mir Risotto. Eigentlich wollte ich ja unter der Woche während der ganzen Lernerei nichts großartiges Kochen. Aber da die Hitze uns erstmal etwas verlassen hat (wofür ich sehr dankbar bin, bei mir im Zimmer hatte es durchgehend über 30 Grad..) und ich beim Türken so schöne Minze sah.. fiel mir doch glatt ein Rezept für ein Risotto mit Minze und Zitronen ein. Und weil ich schon längst was mit Minze machen wollte, traf sich das gut.

Fürs Blogevent bin ich mal wieder zu spät, aber zur Zeit halse ich mir keine anderen Termine auf - der 22. August als Beginn des Staatsexamens langt mir erstmal vollkommen ;-).
Aber berichten werd ich natürlich trotzdem vom Ergebnis:
An sich - eine schöne Zusammenstellung, schmeckt frisch, säuerlich und trotzdem cremig. Die Menge (ich hab für mich das Rezept für 2 Personen gemacht) ist etwas knapp bemessen, wenn man sonst nichts dazu isst. Außerdem war meine Brühe etwas salzig und ich habs mit den Zitronenschalen etwas übertrieben.. dafür etwas weniger Minze, was aber nicht geschadet hat.

Risotto mit Zitrone und Minze



========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.02

Titel: Risotto mit Zitrone & Minze
Kategorien: Reis
Menge: 4 Portionen

1 Ltr. Gemüsebrühe
50 Gramm Butter
2-3 Essl. Olivenöl
8 Schalotten oder
6 klein. Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
250 Gramm Risotto-Reis
7-8 Essl. Weißwein
100 Gramm Parmesan
3 Unbehandelte Zitronen
1/2-1 Bund Minze
2 Essl. Sahne
Meersalz
Schwarzer Pfeffer

============================== QUELLE ==============================
Lecker 02/05
-- Erfasst *RK* 01.08.2006 von
-- Kathi Holzapfel

Brühe in einem Topf erhitzen und heiß halten. Butter und 1 EL Öl in
einem schweren Topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch schälen, fein
hacken und darin goldgelb andünsten.

Reis zufügen und mit einem Kochlöffel ca. 1 Minute rühren, bis die
Körner mit Fett überzogen sind und glänzen. Wein zufügen und rühren,
bis er ganz aufgesogen ist.

Eine Kelle heiße Brühe zugießen und köcheln, bis alles aufgesogen
ist. Nach und nach die übrige Brühe (bis auf 1 Kelle) auf die
gleiche Weise zufügen. Ingsesamt 25-30 Minuten offen köcheln, bis
alle Flüssigkeit aufgesogen und der Reis weich, aber noch bissfest
ist.

Parmesan reiben. Zitronen heiß waschen, abtrocknen und die Schale
fein abreiben. Minze waschen, gut trockenschütteln und grob hacken.
Alles mit der übrigen Brühe, Sahne, Salz und Pfeffer unter den Reis
rühren. Zugedeckt ca. 2 Minuten ziehen lassen. Abschmecken.

Den Risotto in vorgewärmte Schalen füllen und mit etwas Olivenöl
beträufeln. Sofort servieren.

Kathi:

Halbes Rezept gemacht, für 2 aber etwas dürftig. Meine Zitronen
waren etwas groß, daher etwas zu sauer; außerdem einen Tick zu
salzig. Ich habe auch etwas weniger Minze verwendet. Schmeckt aber
sonst sehr erfrischend und lecker.

=====




Kommentare:

  1. Hallo Kathi, das klingt verführerisch. Ich liebe Zitrusaromen in allem und jedem und Risotto sowieso. Das mit dem Nachziehen deckt sich mit meinen Erfahrungen, erst dann schmeckt der Risotto super köstlich... Schon jetzt alles Gute für das Staatsexamen ! Dann wird es ja sicher in Festessen geben.... Liebe Grüße aus Wien, angelika

    AntwortenLöschen
  2. Kann ich mir jetzt gar nicht so vorstellen, wie das schmeckt. Aber da ich sowieso an einer Zitronenschwemme leide, wird es bald nachgekocht.

    Beim Sommerdrink bist du dabei? Da musst du ja nicht viel kochen, nur mixen. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich wollte eigentlich schon - nur ist es hier gerade so gar nicht sommerlich, so dass das wieder verschoben wurde. Da war mir auf einmal wieder mehr nach heißem Tee ;-).

    AntwortenLöschen